Beiträge von Seanchui

    Meine Exemplare sind auch angekommen, vielen Dank für die Mühe mit dem Versand! Die Ausgabe sehen toll aus, allerdings komme ich erst in den nächsten Tagen zum Lesen :)


    Wir haben da gestern in der TL Sitzung auch drüber gesprochen. Vielleicht sprichst du diesbezüglich mit Rahel, André.

    Ich habe Rahel und Laura angeschrieben.

    Mit gestrigem Tage haben alle Mitgliederexemplare das Versandlager verlassen und haben den Postweg angetreten.


    Da meine nachbestellten Umschläge leider später eintrudeln als gedacht ( :evil: ), erfolgt der Versand der letzten offenen Belegexemplare dann aber leider erst morgen. In Bezug auf dieses Forum darf ich wohl allerdings Versandvollzug melden! Die Redaktion wünscht viel Lesevergnügen :) !


    Er hat uns mittlerweile per Kontaktformular angeschrieben; wir diskutieren das mal intern und geben ihm Bescheid!

    Es freut mich, dass die ersten Lovecrafter bereits eingetrudelt sind. Heute sind die nächsten drei Postkisten zur heimischen Postfiliale gewandert und ich habe heute ebenso die letzten noch offenen Mitgliederexemplare eingetütet und versandfertig gemacht. Morgen folgen dann noch einige wenige Belegexemplare und Co., dann ist der Versand wieder vollumfänglich abgeschlossen.

    Wie versprochen ist der erste große Schwung Lovecrafter unterwegs zu Euch.


    Heute habe ich die noch fehlenden Briefmarken erstanden und drei weitere Postkörbe gefüllt. Damit sind nur noch rund 40 Umschläge übrig, die ich heute einfach nicht mehr geschafft habe. Ein paar Umschläge musste ich noch nachbestellen, um Belegexemplare versenden zu können, aber auch das sollte bis Mittwoch über die Bühne sein. Ich gehe davon aus, dass Ihr alle damit spätestens zum Wochenende in die Lektüre einsteigen könnt.


    Wie immer freuen sich Redaktion und Autoren über Feedback!

    Diskussion zum Artikel Lovecrafter Online – Rezension: Graphic Classics - H.P. Lovecraft:

    Zitat
    Die Auswahl neuer grafischer Adaptionen von Lovecrafts Geschichten wächst stetig. Egal ob Manga, humoristischer Kurzcomic oder ausufernde Graphic Novel – Lovecrafts Werk wird immer häufiger auch graphisch dargeboten. Mit "Graphic Classics – H.P. Lovecraft" liegt ein weiterer Comicband vor, welcher uns Lovecrafts Geschichten auf seine Art präsentiert.

    Hallo zusammen,


    dank LordJohn und seiner tatkräftigen Unterstützung ist nun bereits ein guter Schwung eingetütet. Ich denke, dass rund zwei Drittel der Umschläge nun verpackt und bereits im Kofferraum verladen sind. Die ersten Mitglieder dürfen damit Mitte der Woche mit der Anlieferung rechnen. Wie auch beim letzten Mal versuche ich, bis zum nächsten Freitag alle Lovecrafter unterwegs zu haben!


    Beste Grüße

    André

    So,

    die erste Runde Arbeitsmaterial ist eingetrudelt und heute habe ich auch bereits eine nicht geringe Menge passender Postwertzeichen erstanden. Ich rechne fest damit, über das Wochenende die erste größere Fuhre einzutüten, um dann endlich den Versand zu starten! Mehr, wenn es mehr zu berichten gibt!

    Liebe Vereinskollegen,


    es ist wieder so weit: der neue Lovecrafter ist endlich gedruckt und bei mir eingetrudelt! Der Beweis:



    Wie auch beim letzten Mal beginnen nun die Versandarbeiten mithilfe vieler fleißiger kleiner Shogotten-Tentakel. Zunächst wollte ich die genauen Maße abwarten, da ich mit den Versandtaschen beim letzten Mal nicht wirklich zufrieden war (zu friemelig), die erste Fuhre habe ich aber gleich heute bestellt.


    Ich bin guter Dinge, dass die Dinger alle im Laufe der nächsten Woche bei Euch eintrudeln werden - und ich halte Euch hier auf dem Laufenden!

    Updates :D

    Gestern war großer Testtag für Goliath.
    (...)


    Als Mitglied der ersten Testgruppe kann ich hier auf jeden Fall zu Protokoll geben, dass es mächtig Spaß gemacht hat. Das Setting ist toll und die Verknüpfung zu den Vorgängern ist wirklich klasse gelungen. Dazu ein schönes Kammerspiel mit reichlich Überraschungen.


    Ich freue mich drauf, wenn alles runtergeschrieben und veröffentlichungsreif ist!

    ...ich schwanke noch.


    Das Buch sieht hübsch aus und das Setting klingt wirklich, wirklich interessant. Mir gefallen auch Aspekte wie die Charaktererschaffung.


    Nach dem Durchhören der Podcasts bin ich allerdings ein wenig ernüchtert: Brindlewood Bay ist ja gar kein "richtiges" Krimi-Spiel. Hier löst man ja gar keine Krimiinalfälle, sondern erzählt sich gegenseitig eine Kriminalgeschichte mit "offenem" Ende. Ein wenig hat mich das an "Etwas zu verbergen" erinnert, dass auch in die gleiche Kerbe schlägt.


    Nicht falsch verstehen: Das ist für die richtige Gruppe sicher total spaßig. Mir persönlich gefällt am Krimi-Genre aber am ehesten das Aufdecken des "vorgegebenen" Geheimnis anhand von logischem Denken und deduktiver "Raterei". Dafür braucht es halt ein feststehendes Ergebnis und kein offenes Ende, welches erwürfelt wird. Daher bin ich noch unentschlossen, ob mich das Spiel wirklich ansprechen kann. Vielleicht als Steinbruch...

    ...zum Thema DSA und Mythos habe ich mich im letzten Lovecrafter ja schon fleißig ausgelassen...


    Braucht Aventurien die „Großen Alten“? Gewinnt der Mythos etwas hinzu, wenn man ihn in eine eher märchenhafte Welt wie Aventurien packt? Und wie funktional wird die Anbindung von Lovecrafts Schöpfung?


    Während mir die Versuche der Redaktion, den Mythos irgendwie plausibel in Aventurien einzubinden, durchaus zugesagt haben, war und bin ich dennoch der Meinung, dass es nicht recht zusammenpasst. Horror und Fantasy sind von jeher eine komplex umzusetzende Mischung, was hier noch einmal mehrfach auffällt. Aventurien ist bislang hervorragend ohne den Einfluss der Großen Alten ausgekommen, wie ich finde. Tatsächlich ist der Mythos in seiner Grundstimmung so grundverschieden zu der märchenhaften Hotzenplotzigkeit des aventurischen Kontinents, dass es sich irgendwie nicht „richtig“ anfühlt, hier die vernichtenden Kräfte des Mythos walten zu lassen.

    Mich hat das Buch nicht wirklich überzeugt, auch, wenn es handwerklich gut gemacht ist.