Cthulhus Ruf

Mit insgesamt 10 Ausgaben und einigen Sonderheften hat Cthulhus Ruf den Weg von einer Zeitschrift für cthuloide Themen hin zum Sprachrohr für die Deutsche Lovecraft Gesellschaft genommen. Der Slogan "von Fans für Fans" ist für alle, die einmal ein solches Heft in der Hand hatten, eine qualitative Untertreibung. Von Inhalten über Layout und Druck setzte Cthulhus Ruf die Messlatte für das Nachfolgemagazin Lovecrafter sehr hoch.

Alle Ausgaben des Magazins sind ausverkauft und leider vielfach nur zu sehr hohen Sammlerpreisen zu haben. Immer wieder wurde daher der Ruf laut, die Inhalte in digitaler Form anzubieten. Leider ist es sowohl technisch als auch organisatorisch nicht möglich, mit akzeptablem Aufwand eine Neufassung der alten Ausgaben zu erzeugen. Die im Folgenden angebotenen digitalen Inhalte sind daher das Einzige, was der Verein der geneigten Leserschaft zur Verfügung stellen kann.



Onlineausgaben

Cthulhus Ruf
Onlineausgabe 1
(16 MB)

Cthulhus Ruf
Onlineausgabe 2
(18 MB)

Cthulhus Ruf
Webedition 1
(7,4 MB)

Cthulhus Ruf
Webedition 2
(20 MB)


Extrablätter

Cthulhus Ruf
Extrablatt 2 zum GRT 2013
(43 MB)

Cthulhus Ruf
Extrablatt 3 zum GRT 2014
(16 MB)

Cthulhus Ruf
Julfestextrablatt 2014
(7,2 MB)



Sammelmappen

Cthulhus Ruf
Sammelmappen Nr. 1–8 (Webversion)
(115 MB)


Piraten


Cthulhus Ruf
Piraten Setting
(2,6 MB)

Cthulhus Ruf
Piraten Charakterbogen A4 Vorderseite
(4,3 MB)

Cthulhus Ruf
Piraten Charakterbogen A4 Rückseite
(4,4 MB)