Neuerscheinungen

  • Die Ankündigungen für H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens - Limited sind da. Wie erwartet ist das nun eine Reihe, die nur direkt beim Verlag zu bekommen ist. Limitierung liegt bei 999 Stück. Wichtig: Die Abos der alten Reihe werden fortgeführt! Wer dies nicht wünscht, muss sich mit dem Verlag in Verbindung setzen.


    In Edward Lees "Die Romanze von Dunwich" ist außerdem Lovecrafts "Das Grauen von Dunwich" enthalten. Weil Lee all die Lücken schließt, die Lovecraft nicht anzusprechen wagte ... Ich befürchte ja Schlimmstes ... Die deutsche Verson von Wandreis "Dead Titans, Waken" stammt von Andreas Fliedner - einem der Lovecraft-Übersetzer der großen Ausgabe von Fischer Tor. Er steuert auch ein Nachwort bei.

  • Vielleicht wenn Du mehrere auf einen Schlag orderst? Wobei das bei der Erscheinungsweise natürlich ziemlich langwierig sein könnte ... Hm. Ich bin ja allgemein kein Freund dieses Modells. Am liebsten kaufe ich bei meinem Händler.

  • Ich meine, Edward Lee hatte mal eine Innsmouth-Geschichte gemacht, die für seine Verhältnisse recht zurückhaltend war - immer noch sehr heftig, aber nach den Leseproben auf der Festa-Homepage zu diesem Autoren schon fast vergleichsweise nett und harmonisch. Ich bin jedoch kein großer Fan von Lee & Konsorten, diese ausufernde Gewalt und explizite Darstellung geht nicht an mich (die wirklich einizige Ausnahme von dieser Regel für mich sind tatsächlich die Saw-Filme, aber die mehr wegen den Schauspielern und dem Drumherum als der Gewalt).

    "We are all stories in the end. Just make it a good one."
    ― Doctor Who

  • Im Forum hat Frank es ja schon vor einer Weile erwähnt. Jetzt gibt es auch die Ankündigung: Lovecraft im Schuber. Sämtliche Geschichten und Kollaborationen. Also wohl das gesamte erzählerische Werk. "Sweet Ermengarde" und das seltsame Machwerk "Zigaretten-Charakterisierungen" aus dem letzten Band mit den Zusammenarbeiten scheinen jedoch zu fehlen. Dafür wieder mit "Bothon", einer Geschichte, mit der Lovecraft wohl nichts zu tun hatte.


    Ich bin kein Fan von Timo Wuerz. Aber der Schuber und das Rückenbild gefallen mir offen gestanden ziemlich gut. Die Titelbilder der einzelnen Bände dafür wieder nicht so sehr. Da ich die Geschichten eh schon alle habe (manche mehrfach) brauche ich das Teil nicht. Mir stellt sich allerdings die Frage, ob die anderen Bände (besonders die aus der "Bibliothek des Schreckens") jetzt auslaufen werden. Bisher hat er sie ja immer nachgedruckt. Und der erste ist immerhin vor 15 Jahern erschienen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!