Stoffsammlung für öffentliche Lesungen

  • eine nicht genehmigte Lesung würde mE das Urheberrecht des Übersetzers verletzen, da müsste man anfragen...außerdem würde wohl die VG Wort (so ne Art GEMA für Bücher) die Hand aufhalten


    unproblematisch wärs, wenn aus der englischen Originalfassung vorgelesen wird, oder wenn Autoren/Übersetzer selbst vorlesen


    mit T-Shirts sehe ich kein Problem, einfach ne Strichliste machen

  • Zitat von Case

    Darf man HPL aus einem deutschen Buch (z. B. Festa) bei einer öffentlichen Veranstaltung vorlesen?


    Auf der Seite der VG Wort steht:


    In der Praxis nimmt die VG WORT das Vortragsrecht in folgenden Fällen nicht wahr:
    Abendfüllende Veranstaltungen, die mit Werken nur eines Autors bestritten werden (wobei „abendfüllend“ die Zeitdauer, nicht die Tageszeit betrifft)


    http://www.vgwort.de/einnahmen…stalter-von-lesungen.html


    Würde daher sagen, in Deinem konkreten Fall reicht es, die Zustimmung von Frank Festa einzuholen.
    Wenn man einen allgemeinen Weird-Fiction-Abend plant, muss man sich auch mit der VG Wort abstimmen.

  • interessanter Fund, Clemens :)


    hat der Festa selbst übersetzt? falls nein, liegt das Urheberrecht nach wir vor beim Übersetzer und Festa hat nur Nutzungsrechte...das ist vielen in der Branche möglicherweise selbst nicht klar...anders wärs wohl, wenn Festa iS eines total buy-out sämtliche Rechte übertragen wurden


    am besten sowohl Festa als auch den Übersetzer anfragen, dann ist man auf der sicheren Seite

  • Offizielle Anfragen sollten von Anfang an stets mit der richtigen "Atmosphäre" versehen werden – im Namen der dLG und mit einer entsprechenden E-Mail.


    Auf Festa wollten wir eh noch im Zusammenhang mit dem Lovecrafter zugehen … jetzt kommen verschiedene Anfragen auf ihn aus verschiedenen Direktionen. Wie wirkt das, – professionell?


    Engagement ist immer gut, von daher ist das "Ok" schön. Doch ist es nicht besser, wenn Dinge kanalisiert und konzentriert werden? Falls Du, derTräumer, diese Aufgabe (Verlagsrechte und Anfragen) auch künftig übernehmen wolltest: dann wäre der 1. Schritt getan. Dann solltest Du aber auch mit einer entsprechenden Mail ausgestattet werden und Dir eine Signatur im Mail-Programm einrichten.

  • @Axel:
    Da stimme ich dir natürlich zu. Daran habe ich schlicht nicht gedacht. Danke. Gerne kann ich mich in Verlagsrecht einlesen und den Teil übernehmen.

    “I couldn’t live a week without a private library – indeed, I’d part with all my furniture and squat and sleep on the floor before I’d let go of the 1500 or so books I possess.”
    H.P. Lovecraft in einem Brief vom 25. Februar/1. März 1929 an Woodburn Harris
  • Zitat von Arkham Insider Axel

    Offizielle Anfragen sollten von Anfang an stets mit der richtigen "Atmosphäre" versehen werden – im Namen der dLG und mit einer entsprechenden E-Mail.


    Sehe ich ganz genauso wie Axel.


    derTräumer
    Diesen konkreten Fall würde ich aber nicht überbewerten wollen.
    Von daher kein Grund für Albträume. :)


    Wir befinden uns immer noch in der Gründungsphase.
    Regionale Initiativen, die bisher eigenständig gearbeitet haben, werden jetzt Teil der dLG.


    Case hat mit diesem Sammelthread eine gute Grundlage geschaffen.
    Jeder, der im Namen der dLG eine Veranstaltung plant, sollte zunächst im Forum darüber sprechen.

  • So lange die Reaktionen im Forum so zeitnah erfolgen wie bisher, sollte das auch kein Problem sein.
    Und denke auch, das ist jetzt erstmal nicht so wild. Ist glaube ich wichtiger, dass man was macht (und vielleicht ein paar kleine Schnitzer passieren), als nichts zu machen aus Angst etwas falsch zu machen ^^
    Insofern erstmal Lob für die Eigenintiative von meiner Seite aus.


    Für Verlage böte es sich eventuell auch an, zwar konsistente Ansprachpartner für die Verlage zu haben, aber für unterschiedliche Verlage unterschiedliche Ansprechpartner.
    Sind ja glaube ich hier einige mit dem einen oder anderen Verlag verbandelt, da ist es vielleicht komisch, zu sagen, "klär das mal mit $Ansprechpartner", sondern dann die, die den Kontakt haben als offizielle Ansprachpartner zu 'verwenden'?

  • Zitat von Antonia

    So lange die Reaktionen im Forum so zeitnah erfolgen wie bisher, sollte das auch kein Problem sein.
    Und denke auch, das ist jetzt erstmal nicht so wild. Ist glaube ich wichtiger, dass man was macht (und vielleicht ein paar kleine Schnitzer passieren), als nichts zu machen aus Angst etwas falsch zu machen ^^
    Insofern erstmal Lob für die Eigenintiative von meiner Seite aus.


    exakt meine Meinung :)

  • Zitat von Case


    Zalem:
    Wie war die Poe-Lesung im Kühlhaus? War es voll? Wer hat das veranstaltet? Eintrittspreis?


    Ich war leider nicht dort, kenne aber jemanden, den man befragen könnte :)
    Was ich aber ziemlich cool fand (ersichtlich aus Videos und der Veranstaltungsinfo): Die waren zu zweit, einer hat vorgelesen, der Andere hat wohl mit Licht & Sound für die richtige Atmosphäre gesorgt.
    Hier mal ein Video

  • Zitat von Zalem


    :kulhu: Großartig! :kulhu:
    Wenn man das als Referenzpunkt für eigene Aktionen betrachtet, kann es ziemlich einschüchternd wirken.
    Meiner Meinung nach dürfen unsere Vereinslesungen auch weniger aufwendig gestaltet sein.

  • Das ist schon ziemlich großes Tennis!
    Aber Clemens hat recht, wir sollten uns das nicht zum Maßstab nehmen. Die Dame vom Kühlhaus hatte mir schon erzählt, dass das eine professionelle (sprich hauptberufliche) Lesegruppe gewesen ist. Da ist der Maßstab natürlich anders.


    Für eigene Sachen finde ich immernoch am sinnvollsten Minimalismus zu bewahren: Ein Tisch, eine schöne Lampe, Kerzen im Raum, irgendwo ein Tisch von uns mit Büchern, Flyern, dem LOVECRAFTER und irgendwo ein Portrait von HPL.

    “I couldn’t live a week without a private library – indeed, I’d part with all my furniture and squat and sleep on the floor before I’d let go of the 1500 or so books I possess.”
    H.P. Lovecraft in einem Brief vom 25. Februar/1. März 1929 an Woodburn Harris

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!