The Colour ouf of Space

  • Habe den Streifen heute endlich sichten können und war erstaunt, wie bodenständig der eigentlich erzählt ist.

    Hat mit Mandy wirklich wenig zu tun, es sei denn, man findet alles mit Nicolas Cage gleich.


    Tatsächlich haut Color weder in Sachen Monsteraction übertrieben auf den Putz noch bemüht er sich um eine Psychologisierung die mehr als nötig im Vordergrund stehen würde. Er ist einfach eine bodenständige Horrorstory mit einigen unnötigen, aber auch vielen schönen Momenten.


    Zur Geschichte Lovecrafts verhält er sich ungefär so wie Guillermo del Toros Hellboy-Filme zur Comicbuchvorlage: Er ist eher eine Bearbeitung des Stoffes aus Stanleys eigener Perspektive (vor allem ganz stark in Lavinia präsent), mit haufenweise Nicht-Lovecraft-, sondern eben Stanley-Momenten.

    Mir gefiel das sehr gut.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!