Ebenholz/Goliath

  • Also ich erkläre mal kurz was Sache ist.

    Ich hatte im letzten Jahr recht viel um die Ohren und hatte Schwierigkeiten die Dungeonpläne so aufzubereiten wie ich das wollte. Daher habe ich letztes Jahr nicht viel gemacht, außer mit verschiedener Software zu experimentieren. Aber so ganz glücklich wurde ich nicht. Jetzt habe ich das Alien-RPG angefangen und mich davon inspirieren lassen wie die das machen. Außerdem bin ich was die Software angeht sehr viel weiter gekommen.
    Lange Rede, kurzer Sinn: Die Bodenpläne stehen und das Resultat gefällt mir sehr sehr gut.
    Außerdem bin ich mit der Beschreibung der Locations fast fertig geworden, was alleine schon ca. 6500 Wörter sind (denke ich lande am Ende bei 7.5k für die Locations). "Fertig" ist dabei natürlich relativ.
    Der Plot steht soweit und wird in Kapiteln beschrieben. Für einen Dungeon-Crawler typisch wird das eher klein sein und schnell gehen. Es wird keine Perlenkette an Ereignissen geben oder so, sondern eher 1. Akt, 2. Akt, 3. Akt, etc.

    Eine große Herausforderung wird noch die Einbindung der Regeln. Dazu habe ich Case schon mehrfach im Discord genervt und ich werde das auch weiterhin tun ...
    Denn: Goliath wird für Fhtagn geschrieben und bei dem System bin ich Neuling. Aber das wird schon ;) .


    Wie wird sich das Abenteuer am Ende anfühlen?
    Ich bin ein großer und bekennender Fan von Alien und ich wollte Goliath immer im Stile von Alien halten und so wird es auch sein. Außerdem wird Goliath wieder mehr ein Kammerspiel das auf Charakterinteraktion beruht. Das bedeutet es wird sehr stark in Richtung Block-B oder Abwärts gehen und sich weniger an Ebenholz orientieren.
    Eine gute Nachricht ist, dass ich bei Goliath komplett frei bin in dem was ich mache. Ebenholz hatte durch Block-B einen stark vorgegebenen Plot. Goliath hat gar keine Vorgaben und ich kann total durchdrehen ... Was ich auch tue. :D :D :D

    Die "Veröffentlichung" wird sicher noch eine ganze weile brauchen. Ich mache im Moment gut Tempo, aber ich möchte auch keine falschen Versprechungen machen. Davon ist dieser Thread schon voll genug :( . Ich kenne meinen Output und weiß das es da oft harkt.
    Ich habe aber mich Seanchui schon gesprochen. Irgendwie werden wir das Ding raus bekommen. :D ... mindestens auf seinen Blog. Aber dafür muss es eh erstmal fertig sein :)

    Nachtrag für Case: Wir hatten ja mal über Yuggoth gesprochen (Discord) . Ich habe beschlossen es da nicht anzudocken sondern den nötigen Hintergrund einfach schnell selbst zu beschreiben. Ich möchte mich, wie gesagt, mehr an Alien orientieren. Ich glaube aber nicht, dass wir uns da in die Quere kommen. ;)

  • Ich dachte ich gebe mal einen Wasserstand ab.
    Es ging nicht ganz so gut voran wie erhofft, aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen und ich habe ja zum Glück keine Deadline.


    Mittlerweile ist die Location ziemlich fertig beschrieben. Ich muss hier und da noch mini Anpassungen vornehmen, aber im Grunde steht das Ding.

    Außerdem stehen die Charaktere mit ihren Motivationen. Spielwerte gibt es noch keine, aber das kommt eher zum Schluss und ist eine reine Fleißarbeit.


    Aktuell befinde ich mich an den Texten der Handouts. Das sind diesmal ganz schöne Bretter, macht mir aber echt gerade richtig viel Bock!

    Ich werde sie in der ersten Iteration noch ohne die berühmten Grafiken machen. Ich möchte sie erst testen und lektorieren bevor da jemand viel Zeit in die Grafik steckt.


    Anschließend muss ich noch ein paar "Ereignisse" nieder schreiben (so ne Art "Zufallsbegegnungen" etc.). Das wird auch nochmal spannend. Hab da schon einiges im Hinterkopf.


    Wenn ich damit durch bin werde ich den ersten Testlauf machen. Das wird dann noch ohne Spielwerte sein müssen oder ich improvisiere mit Regeln aus einem anderen System.


    Bis zu dem Zeitpunkt ist das alles gar nicht so viel Arbeit, ich muss aber in der richtigen Stimmung sein und das ist Tagesformabhängig.

    Nach dem Testlauf geht's dann in die Fhtagn-Regeln. Ich werde für das Szenario einige extra Regeln schreiben müssen und dafür werde ich eure Beratung brauchen. Habe mir schon sehr viel rein gezogen, aber ein paar Sachen habt ihr leider nicht in den Fhtagn-Regeln mit abgedeckt. Ich würde hier Spoilern, wenn ich sagen würde um was es geht. Aber ich werde da nicht ohne eure Hilfe auskommen. Außerdem muss ich das Abenteuer selbst auch noch mit Spielwerten und Proben versehen. Ist aber alles kein Problem. Aber ein Schritt nach dem anderen.

    Ich fasse aber zusammen: Es geht langsam aber konstant vorwärts.

  • Der Urlaub hat der Produktivität echt gut getan.
    Das Ding ist fast fertig.

    Ortsbeschreibung - Check

    Handlung - Check

    Sonderregeln - Check

    Neue Ausrüstung - Check

    Charaktere - Fast Check

    Handouts - Check


    Ich muss jetzt nurnoch die Probenwürfe einfügen. Habe da bisher mit Platzhaltern gearbeitet. Außerdem brauchen die Charaktere noch Spielwerte.
    Ansonsten lasse ich jetzt mal den ein oder anderen Testlauf starten und sehe dann wie es läuft. Aber ich glaube das wird richtig richtig gut :)

    Anschließend hoffe ich, dass Moritz wieder die Grafik übernimmt. Meine Frau hat auch schon die Befürchtung ausgesprochen, dass sie das dann wieder Lektorieren muss. :D :D :D (Ich befürchte sie hat recht)

    Funfact: Ich habe einige Sachen aus Block B auf Fhtagn portiert und dabei auch einige Anpassungen an der Hintergrundbeschreibung von Elementen von Block B vorgenommen.

    Aktueller Umfang: 73 Seiten A5 (wird evtl nicht A5 bleiben). 6 mehrseitige Handouts, 3 größere Grundrisse/Bodenpläne

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!