Lovecrafter Online - 015 - Aus den geheimen Redaktionsprotokollen des Lovecrafters: Die apokryphe Null-Nummer

Bekanntlich erschien der Lovecrafter, das Vereinsmagazin der dLG, erstmals im Jahr 2016 mit der Nr. 0. Damit begann die offizielle Zählung, die gegenwärtig bei Nr. 6 angekommen ist.


Was viele – wohl selbst viele AutorInnen und RedakteurInnen – nicht wissen: Es gibt noch eine apokryphe Lovecrafter-Ausgabe. Dabei handelt sich ebenfalls um eine Nullnummer, datiert ist sie mit August 2016. Inklusive Umschlag kommt das Heft auf 34 Seiten. Neben den üblichen Vereinsinfos gibt es das Abenteuer „Hügel des Schreckens“, einen Text namens „Howards Reisetagebuch“ sowie den Artikel „Murnau“, verfasst von Max Schreck (!), bebildert von Friedrich Wilhelm Murnau (!!).


Wie viele Hefte von dieser mysteriösen Ausgabe existieren, ist unbekannt … Nähere Auskünfte dürften von unserem „Drucker des Grauens“ erhältlich sein. Denn natürlich zeichnet er für diese sogenannte Dummy-Ausgabe verantwortlich, die streng genommen die Nullnummer vor der Nullnummer ist. Damit konnten wir uns einen Eindruck von Format, Satzspiegel, Schriftgröße usw. machen. Im Gegensatz zum offiziellen Lovecrafter gab es allerdings noch keinen geprägten Titelschriftzug.


Wer also behauptet, sämtliche Lovecrafter-Ausgaben zu besitzen, überprüfe die Sammlung gewissenhaft, ob sich auch diese rare Publikation darunter befindet!


           

Antworten 23