Vampire: The Masquerade (Revised)

  • Liebe Foren-Mitglieder,


    Humble bietet momentan ein Top-Bundle mit einer Menge Vampire: The Masquerade (Revised) PDFs/ePubs an. Da mich dieses System/Setting schon lange interessiert, die deutschen Veröffentlichungen aber mit saftigen Preisen aufwarten, habe ich direkt mal zugeschlagen und das Komplettpaket gekauft.


    Meine eigentliche Frage ist allerdings folgende: Kennt sich jmd unserer Foren-Kultisten mit dem System aus und kann mir einen Abenteuerband empfehlen? Zwar bietet das Bundle wirklich alles, was man braucht, jedoch findet sich kein Abenteuerband unter all dem Content.


    Natürlich könnte ich auch ein eigenes Abenteuer ersinnen, jedoch bin ich immer sehr dankbar, wenn mir ein vorgefertigtes Abenteuer vorgelegt wird, wenn ich mit einem System neu beginne.


    Vllt kann mir ja einer der "Alten Hasen" eine Empfehlung geben bzw. Tipps, wie ich den Einstieg für mich und die möglichen Mitspieler so leicht wie möglich gestalten kann.


    Beste Grüße,


    MacReady, der Helikopterpilot :kutulu:

  • Empfehlen leider keine. Ich habe viele Abenteuer als Spieler erlebt, als SL habe ich das 3. dann abgebrochen und alles selbst entwickelt. Finde die Qualität durchwachsen und einige Wendungen / Abläufe entsprechend nicht meiner Vorstellung der WoD. Vampire hat tolle Ideen im Metaplot, ab und an drehen die aber durch, z.B. wenn der Geister einer Atombombe ins Spiel kommt oder so ein Mist. Ich habe ein pdf Abenteuer über die Jahre gesammelt, die kann ich dir gerne zukommen lassen, vielleicht ist da was dabei.


    Meist spielen wir Dark Ages, da baue ich die historische Situation immer stark ein (aktuell Britannien in der Zeit von Alfred dem Großen / Wikingerüberfällen), mache alles noch ein wenig düsterer und baue die übernatürlichen Wesen ein.


    In der Maskerade sieht es ähnlich aus: Stadt aussuchen, ein wenig im Netz recherchieren und dann findet man in der Stadtgeschichte (oder dem Bundesland) meist genug Personen und Ereignisse die man als Inspiration für NSCs und den Einfluss der Vampire nehmen kann. Wir haben dann auch schon 2x in Nürnberg gespielt, können sich die Spieler dann auch einfacher vorstellen und man kommt direkt an Kartenmaterial o.ä. und kann sich bei einem Stadtbummel Ideen besorgen.

  • Ich habe bis jetzt auch nur schlechte fertige Abenteuer gelesen.
    Es gibt aber buchstäblich hunderte Enklaven im Netz, die ihre NSCs, Orte, Clans und wasweißich zur Verfügung stellen, wenn man sich da zusammen klaut, dann ist man ganz gut abgedeckt.
    WoD ist ja auch eher atmosphäre- als plotgetrieben, wenn ich mich richtig erinnere.

  • Zitat von Antonia

    WoD ist ja auch eher atmosphäre- als plotgetrieben, wenn ich mich richtig erinnere.


    Geschichte und Stimmung stehen bei uns ganz vorne, man kann es aber auch mit den ganzen Zusatzbänden sehr actionreich spielen mit den ganzen Kräften. Gerade Vampire, Magus und Werwolf sind ja noch etwas mystischer ausgelegt.


    Ich finde es ist ein perfektes System für Sandboxing und maximale Spielerfreiheiten. Ein paar NSCs erstellen mit sauberen Motivationen, ein paar Orte ausarbeiten und dann geht es los :)


    Gespielt habe ich mal "Unter dem Blutmund" verknüpft mit einem anderen Abenteuer, das war recht gut. Weiß aber nicht wie viel improvisiert war vom SL - zudem spielt es ja kurz vor Gehenna, daher auch mit Vorsicht zu genießen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!