Cthulhus Ruf Ausgabe 8 - feedback

  • Danke für alle bisherigen und besonders für die Ausgabe 8, musste zuerst erwähnt werden


    Der Maschinenkönig
    Auch wenn kaum cthuloid, ein anderes sehr abwechslungsreiches Szenario welches zu gefallen wusste und in 3 Sessions durchgespielt wurde (wenn auch nach Nemesis Regeln statt den regulären). Die Aufteilung mit dem Beilagenheft "Das Reich des Maschinenkönigs" erleichterte das Vorbereiten und Nachschlagen.
    Spielbericht hier: http://www.foren.pegasus.de/fo…-maschinenk%C3%B6nig-cr8/


    Summ Bienchen Summ (von mir immer aber wirklich immer bei Gesprächen falsch zitiert mit Summ Summ Bienchen)
    Wird hoffentlich bald gespielt, vorbereitet ist es fast. Erweckte Erinnerungen an alte Akte X Zeiten, ist erfrischend anders und zeigt das NOW wahrlich doch seine Rechtfertigung hat und viel zu Unrecht in der Versenkung verschwunden ist.
    Ein paar Kleinigkeiten werden Wahrscheinlich abgeändert werden, aber dies dann im Spielbericht.


    End-Times Artikel
    Erinnerte mich wieder einen Blick auf Through the Ages zu werfen und gibt ein paar nette Anregungen, gerne hätte man den Artikel ausführlicher gewünscht, Struktur ist gut und Weiß auf Schwarz liest sich Super.


    Still gelegt - Tatort für Now
    Hat mir bisher von allen Tatort(en) aus dem Cthulhus Ruf bisher am besten gefallen, ist auch ausführlicher und gibt mehr Anregungen bzw. ein besseres Gerüst, überlege noch wie ich dies auf einen leicht erweiteren OneShot umbastel (z.B über Flashback, Vision, Halluzination, Alpträume oder eine Mischung oder gar als Ansatz für die Spieler in verschiedenen Rollen sowohl als auch Ermittler/Opfer/Täter.


    Der Flaschensammler
    Mein bisher liebster Abschluss der Ausgabe aka "Charakter der Ausgabe", nicht wegen dem Sammler an sich sondern diesem kleinen Kasten "Geschichten in der Flasche" welcher sehr kurz und knapp aber auch gleichzeitig die fehlende zündene Idee brachte wie man eine Kampange auflockern kann, mal ein Oneshot dazwischen schiebt (aber die Chars trotzdem das ganze "erleben" lasse und sogar XP abstauben können). Wird sicherlich verwendet als passender und sinnvoller Lückenfühler oder gar als ganzer Aufhänger. Ein "episodisches" Spiel lässt so leichter realisieren und hat trotzdem ein anderes Grundgerüst.

    - Spielt aktuell: Unknown Armies/Nemesis, Call of Cthulhu/Nemesis.
    - Leitet aktuell: Oneshots CoC/Unknown Armies/Nemesis.

  • Ich bin von der Aufmachung, der Mühe und den Fleiß wirklich beeindruckt.


    Zwar bin ich bzgl. des PnP erst so richtig mit der 7. Edition eingestiegen, allerdings denke ich, dass ich die diversen Materialien sicherlich in Zukunft nutzen werden kann.


    Ganz interessant ist vllt auch das Feedback meiner Dame: Sie war ebenfalls sehr beeindruckt, wie ein "Fanzine" aufgemacht sein kann.


    Folglich: Ich bin sehr zufrieden und immer wieder erstaunt, wie professionell ein derartiges Heft, welches in Eigen-Regie erschaffen wurde, sein kann.


    Mit den besten Grüßen,


    MacReady :kuhtulu:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!