Beiträge von purpletentacle

    Da der Discord Server ziemlich brach liegt, und ich keine Altlasten im Verein rumgammeln lassen möchte, würde ich ihn zum Jahresende löschen oder, bei Bedarf, die Adminrechte an jemanden übertragen.

    Grundsätzlich können wir das machen.
    Ich kann nur schlecht einschätzen wie viel Zeit ich bzw. du brauchen. Und ich fänds ungünstig, wenn um 16:00 einer von uns "genötigt" wäre zum Ende zu kommen.
    Ich hatte auch mit dem Gedanken gespielt, sofern es die Zeit zulässt, nach dem Workshop eine 2h Kurzrunde für Interessierte anzubieten. (Wäre vielleicht auch eine Idee für den FHTAGN Workshop?)

    Als optionales Angebot für die SLs ist das ne nette Idee, für jede Runde und mit Orga fänd ich es aber übertrieben.


    Ich persönlich seh die Con nicht als Weiterbildung oder Wettbewerb, in sofern brauche ich keinen Bewertungsbogen. Klar freu ich mich über Feedback und Kritik, ich bin aber auch nicht böse wenn jemand nach der Runde verschwindet und sich nie wieder bei mir anmeldet (das hab ich selbst ja auch schon oft genug gemacht :D ).

    Da ungefähr 50+ Leute nicht am Narrenball teilnehmen werden, mach ich mir da wenig Sorgen. Bisher hab ich mich nie groß auf ne DCC/Anrufung gelangweilt.
    Ich werde mir den Ball übrigens sparen (kein Bock auf LARP/Verkleiden). Konkret anmelden werde ich aber auch nix, da ich das Fitness abhängig mache, ob ich was leiten will/kann oder nicht.

    Realms ist im Grunde "Savage Worlds Cthulhu Vanilla". Also eine SaWo Regelanpassung um "normales" Cthulhu damit zu spielen. Genauso gibt es SaWo SciFi, Deadlands, Fantasy etc... Für "Achtung" ist es nicht notwendig, da alle nötigen Anpassungen der Explorers/Gentleman Edition in den beiden Achtung Regelwerken enthalten sind.


    Was die Komplexität angeht ist das nicht einfach zu beantworten. Ich würde sagen die beiden sind fast auf einer höher, aber SaWo ist halt anders als CoC. Beispielsweise gibt es viel weniger Fertigkeiten als bei Cthulhu, dafür finde ich die Schadensabwicklung etwas unintuitiv.


    Am besten machst du dir einen eigenen Eindruck: SaWo Schnellstarterregeln: https://www.peginc.com/freebies/SWcore/TD06.pdf

    [mention]Judge Gill[/mention]


    Ach herje, wäre ich empfindlicher, würde ich einen hämischen Unterton raushören.
    Wohl dem, der sich nie vertut.


    Fehler macht jeder. Im Kontext mit der genauen Statistik zu Abenteuerzahlen fand ich diesen Fehler aber durchaus anmerkenswert.



    Was etwas unverständlich ist: Was für Umfragen sind denn da an mir vorbeigegangen, über die man sich so herrlich amüsieren kann? (Würde ja gern mitlachen, habe sie aber nicht finden können.)


    Die "Produktpolitik by Meinungsumfrage" hat im Cthulhu Forum inzwischen ja schon eine (in meinen Augen absurde) Tradition. (siehe "der große Umfrage-Marathon Feb 2016" oder die jüngsten "Lieblings XY Umfragen")
    Wenn ich mir die wenigen Rückmeldungen ansehe, halte ich es für eher fragwürdig, basierend auf diese Ergebnisse eine Richtung festlegen zu wollen.
    In diesen konkreten Fall finde ich sogar mehrere Umfragen:


    Amüsant ist das Ganze in meinen Augen, weil ein Blogpost unterstellte, dass die Redax/der Verlag offenbar eine eigene Marschrichtung/Vision für Cthulhu verfolgt. (Der Artikel ist mit dieser Richtig vielleicht nicht wirklich einverstanden, aber dennoch lautet der Titel des Artikels sicher nicht ohne Grund "Kurs: Vorwärts".)
    Und als Reaktion darauf wird dieser Eindruck direkt wiederlegt und in das alte, ideenlose Muster gewechselt -> Umfragen!
    Also ich finde das witzig und ich hoffe du kannst jetzt auch mitlachen. Aber vielleicht haben wir auch einfach beide keinen Humor. ;)


    Meine persönliche Meinung zum eigentlichen Thema kann man übrigens direkt als Kommentar im Blog lesen, das nochmal hier oder im Pegasus Forum zu doppeln halte ich für unnötig.