Gelbe Zeichen

  • Ich möchte an dieser Stelle auch mal etwas Werbung für meinen Blog machen ;) Gelbe Zeichen beschäftigt sich mit dem cthuloiden Rollenspiel bzw. will ich dort Hintergründe liefern. Das Augenmerk liegt also auf Fluff. Die andere Sparte war Pathfinder, das wird wohl zurückgehen, weil ich ein Systemwechsel mache. Ich suche noch...
    Nahe liegend schien mir, auch Literatur aus den Bereichen Phantastik und Horror mit aufzunehmen. Im Moment habe ich einige Beiträge in der Pipeline. Als erstes nicht-Rollenspielbuch habe ich Innswich Horror von Edward Lee vorgestellt. Aktuell habe ich mich mit Horror in der Literatur als solches beschäftigt. Ich versuche bei solchen Metathemen immer lesenswerte Artikel zu verlinken.


    Seit ein paar Wochen schreibe ich auch dienstags einen Blogwatch Post, in dem ich mMn gute Artikel aus der Rollenspielblogosphäre vorstelle, dies umfasst allerdings nicht nur Cthulhu ;)

  • Gestern habe ich einen Blick auf die anstehenden Neuerscheinungen getroffen, die da wären:
    Klinger – H. P. Lovecraft. Das Werk
    Joshi – H. P. Lovecraft – Leben und Werk
    Bartoschek/Dombrowski/Dreyfürst (Hrsg.) – Gegen die Religion
    Derie – Sex und Perversion im Cthulhu Mythos


    Ich habe allerdings nur das Buch von Derie vorbestellt, die ersten beiden Ausgaben besitze ich bereits in englisch. Zum Thema Religion habe ich auch eine Ausgabe von Joshis Against Religion.


    Leben und Werk finde ich aber von der Aufmachung der Übersetzung sehr schön (fester Einband und Cover), wenn beide Bände draußen sind hol ich sie mir im Doppelpack ;)

  • Fliedner und Pechmann sind absolute Spitzenleute mit sehr professionell-engagierter Einstellung. In der Nr. 0 war ein Interview mit den beiden und Hannes Riffel von Golkonda enthalten. Da sollte man keinerlei Bedenken haben, glaube ich.


    Bei dem Tentakel-Sex-Buch bin ich skeptisch, das Thema scheint mir unterhalb eines boulevardesken Interesses wenig stichhaltig und ergiebig zu sein. Aber das ist nur mein erster Eindruckt.


  • Bei dem Tentakel-Sex-Buch bin ich skeptisch, das Thema scheint mir unterhalb eines boulevardesken Interesses wenig stichhaltig und ergiebig zu sein. Aber das ist nur mein erster Eindruckt.


    War auch mein erster Gedanke ;) Das Cover der englischen Ausgabe sah noch bizarrer aus, allerdings scheint es seriös zu sein. Ich werde berichten! :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!