FHTAGN Fragment am Freitag: Bhudaca

  • Diskussion zum Artikel FHTAGN Fragment am Freitag: Bhudaca:

    Zitat
    Der Cthulhu-Mythos oder wie Lovecraft es nannte - Yog-Sothothery - lebt von den Erweiterungen der Community. Die FHTAGN Fragmente sind genau das. Eine Sammlung von Ideen, Spielinhalten und Materialien für das Rollenspielsystem FHTAGN zur Inspiration und Weiterverwendung unter der Open Game License.
  • Wir haben auf dieses Fragment eine sehr bereichernde Kritik von Jasmin Neitzel zum Bhudaca-Fragment erhalten und dieses daraufhin erneut besprochen und überarbeitet. Inhalt der Kritik war - zusammenfassend gesagt - die Stigmatisierung gesellschaftlicher Randgruppen, als das "lovecraft'sche Unbekannte", das bei Lovecraft selbst mitunter heute nicht mehr vertretbare Positionen einnahm.
    Eine solche Position wollten wir selbstverständlich nicht repräsentieren und da ich selbst federführend bei großen Teilen des Fragmentes war, hoffe ich sehr, dass die überarbeitet Version nun keinen Anstoß mehr findet, sondern im Spiel schönen Horror verbreiten kann.

  • Wir haben auf dieses Fragment eine sehr bereichernde Kritik von Jasmin Neitzel zum Bhudaca-Fragment erhalten und dieses daraufhin erneut besprochen und überarbeitet. Inhalt der Kritik war - zusammenfassend gesagt - die Stigmatisierung gesellschaftlicher Randgruppen, als das "lovecraft'sche Unbekannte", das bei Lovecraft selbst mitunter heute nicht mehr vertretbare Positionen einnahm.
    Eine solche Position wollten wir selbstverständlich nicht repräsentieren und da ich selbst federführend bei großen Teilen des Fragmentes war, hoffe ich sehr, dass die überarbeitet Version nun keinen Anstoß mehr findet, sondern im Spiel schönen Horror verbreiten kann.

    Moin,


    klasse, dass so schnell auf die Kritik reagiert und entsprechende Überarbeitungen an dem Text vorgenommen wurden.


    Eine Frage: Wurde bei dem Text vor Veröffentlichung kein Sensitivity Reading vorgenommen? Ich rate immer dazu, dies entsprechend vornehmen zu lassen. So können Unannehmlichkeiten im Vorwege größtenteils vermieden werden.

    SteamTinkerers Klönschnack | KLNSCHNCK
    Blog & Podcast zum fantastischen Hobby der Pen & Paper - Rollenspiele
    MIDGARD | DUNGEONS & DRAGONS | CALL OF CTHULHU | FHTAGN


    www.steamtinkerer.de

  • Wurde bei dem Text vor Veröffentlichung kein Sensitivity Reading vorgenommen? Ich rate immer dazu, dies entsprechend vornehmen zu lassen. So können Unannehmlichkeiten im Vorwege größtenteils vermieden werden.

    Hatten wir nicht gemacht ... da lesen schon stets ein paar Leute drüber, aber vermutlich waren wir bisher noch nicht in die Gefilde vorgedrungen, da wir ein Sensitivity Reading gebraucht hätten. Oder die Popularität der Fragmente und Fhtagn hat derart zugenommen, dass wir da nun sensibler sein müssen :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!