Beiträge von Windwalker

    Danke für Eure Antworten.

    Ehrlich gesagt finde ich das Konzept hinter dem „Forcieren von Proben“ gar nicht so immersionzerstörend, denn auch im echten Leben kann ich mir vorstellen, dass ich aufgrund Hartnäckigkeit, z.B. das Knacken eines Schlosses, erneut probieren möchte. Und wie in der 7th Ed beschrieben, mir eine etwas alternative Herangehensweise für den zweiten Versuch überlegen muss.


    Aber ich verstehe auch, dass dieses Konzept nicht so gut in FHTAGN hinein passt, da FHTAGN ja das tatsächliche Würfeln verringert.


    Was ich von den neuen Regeln der 7th Ed übrigens deutlich schwächer finde ist „Spending Luck“. Hier darf man Glückspunkte opfern, um eine misslungene Probe zu korrigieren.

    D.h. hier wird wirklich in den Lauf der Zeit eingegriffen und nachträglich das Ergebnis einer Tätigkeit (i.e. Probe) verändert.


    Aber nichts desto trotz schaue ich mir gerne mal genauer FHTAGNs „Adrenalinschub“ an...


    Viele Grüße,

    Sascha.

    Wie sind denn die Relationen im Falle „!“ zu interpretieren?

    Am Beispiel

    Zitat

    Charme ! Überzeugen

    Liest sich das entweder so:

    Zitat

    „Charme“ aus 7th Ed. hat keine direkte Entsprechung, soll stattdessen / kann am ehesten mittels „Überzeugen“ aus FHTAGN abgebildet werden.

    oder doch eher so:

    Zitat

    „Charme“ aus 7th Ed. hat keine Entsprechung In FHTAGN und soll auch insb. nicht mittels „Überzeugen“ aus FHTAGN abgebildet werden.

    ?

    Hallo,


    ich bin neu hier im Forum und auch noch recht unerfahren im Spielen nach den FHTAGN-Regeln.


    Wir haben gerade nach vielen Jahren Pause unsere alte CoC-Runde wiederbelebt (dieses Mal online via Dicord).

    Da ich ein alter Sammler bin, habe ich noch viele alte Chaosium-Szenarien zu Hause, die ich gerne mit meiner Runde spielen möchte.


    Nach dem FHTAGN-Schnellstarter haben wir uns bewusst für FHTAGN entschieden, da wir die schlankeren Regeln schätzen und wir weniger die Perfektion und den Detailgrad von CoC benötigen.

    Dennoch, die Publikationen von CoC liebe und schätze ich sehr.


    Ich habe wohl bemerkt, dass es gewisse Unterschiede gibt, Fertigkeiten sind teilweise anders oder gibt es gar nicht gibt (z.B "Bibliotheksbenutzung" bzw. "Library Use").

    Gibt es Erfahrungen, wie man die CoC-Szenarien am besten mit FHTAGN-Regeln spielt? Auf was man achten sollte?

    Eventuell gar eine Übersicht über die signifikantesten Unterschiede?


    Für die erfahrenen FHTAGN-Spieler ist das vermutlich offensichtlich; für mich leider noch nicht...


    Danke und viele Grüße,

    Sascha.