[Hinweis]Achtung!Cthulhu via Whatsapp

  • Hej zusammen.


    Ich bin auf der Suche nach interessierten Mitspieler/innen für A!C via Whatsapp im Storytelling.
    Ich spiele auf diese Weise schon geraume Zeit und hab bisher nur positive Resonanz erhalten. Der Vorteil gegenüber der klassischen Tischrunde oder der Online-Sitzung besteht in der freien Zeiteinteilung der Teilnehmer.
    Zur Zeit hab ich eine bestehende Cthulhu-Runde und ein Testspiel im Discworld-Universum,jedoch würde ich gerne eine kompetente A!C Runde auf die Beine stellen.


    In diesem Sinne suche ich hier nach Mitspieler-/innen, die realistisch aber auch der brisanten Zeit des Settings angemessenen spielen wollen und können.


    Bei Interesse und/oder Fragen einfach ne PM schicken oder schreibt direkt hier.


    Beste Grüße
    Chris

  • Nein! Die Großen Alten mögen mich bewahren...das war bitter ernst gemeint.


    Du schreibst ja, wer sich dafür interessiert wie das über whatsapp funktioniert, der solle sich bei dir melden. Und das wäre eventuell doch auch für andere hier im Forum interessant.
    Ich kann mir das grundsätzlich schon vorstellen mit ner Gruppe in die alle schreiben, aber möglicherweise wird das irgendwann auch unübersichtlich. Und da ich solchen Konzepten durchaus zugetan bin (ich spiele z.B. den personal metaplot eine LARP-Charakters mit meinem Spielpartner in skype konstant weiter) hat mich das einfach interessiert. Also, voller Ernst. :)

  • @ Janedoe


    Oh...dann entschuldige bitte. Hab im Allgemeinen wenig positive Resonanz in anderen Foren (mit Eulen) bekommen und war dadurch verwirrt.


    Edit: hab gerade auch deinen like im P.Forum gesehen...danke.

  • Das wären die "Hausregeln"


    Ich fasse dann mal die "Regeln" zusammen:


    -Pen&Paper ist ein Gruppenspiel. Der soziale Umgang (der Spieler) miteinander soll gewährleistet sein und bleiben.


    -Sollte etwas moralisch oder anderweitig nicht akzeptabel sein
    ❗ *sofort*❗
    Bescheid geben.


    -Grundsätzlich spielen wir im Storytelling.Es können aber auch Proben anfallen,dafür habt ihr die vorgefertigten Charaktere.


    -Jeder Charaktere hat eine kurze Beschreibung. Es ist jedem selbst überlassen den Char so zu spielen wie er/sie möchte,jedoch sollten die charakteristischen Wesenszüge und personenbezogenen Fähigkeiten *deutlich* erkennbar sein.


    - Dialoge werden *fett* geschrieben und mit *"* am Anfang und Ende versehen, damit man diese sofort als solche erkennt.


    - Gedanken werden aus dem selben Grund mit *'* dargestellt.


    - Fragen,Offtime oder sonstige Not-Ingame Aktivitäten werden mit ❗am Anfang markiert und können auf Wunsch aus dem Protokoll gelöscht werden.


    -Aktionen dürfen max. *5 Min.* vorauseilen damit die Verteilung fair bleibt.
    Bsp.:
    *Ich geh in die Bar und frage den Wirt nach x.*
    Das ist okay.
    *Ich observiere die Bar zwei Tage aus dem Gebüsch auf dem Hügel*
    Das ist *nicht* okay,da dies zuviel Zeit in Anspruch nimmt.


    -Wenn das Spiel monoton von einem Spieler gespielt wird behalte ich mir als SL das Recht vor diesen zu sperren bis die anderen Spieler auch agiert haben.


    -Als SL behalte ich mir ebenfalls das Recht vor eine strittige Situation zu entscheiden und diese *im Anschluss zum Spiel* zu diskutieren.


    -Das Grauen des WWII soll zwar nicht im Vordergrund stehen aber auch nicht vergessen werden. Eine gewisse Mentalität und ein gesundes Maß an Ernst setze ich voraus.


    -Das Wichtigste: *"Habt Spaß"*
    denn generell gilt Rollenspiel vor Regelwerk.



    Genossen...


    Kameraden...


    Willkommen zu *Achtung!Cthulhu* Horror im WWII.

  • Ansonsten baut sich der Chat wie ein Roman zusammen. Ich beschreibe die Szene und alle Spieler antworten in ihrer Ego-Perspektive. Wenn ich als SL jemanden direkt anspreche setze ich ein @ davor.
    Aktuell läuft eine gezogene Version vom Corbitt-Haus als Auftakt zu einer kleinen,losen Kampagne. Ich werde mal die ersten Posts als "Leseprobe" hierhin kopieren.




    !!!!ACHTUNG! ES KANN ZU SPOILERN KOMMEN!!!!!

  • [3.9., 22:21] Chris: *Prolog*


    Früh wird es dunkel am Abend des 23.Oktober im Jahre 1925,und obwohl es erst kurz vor 19h ist bricht bereits die Dämmerung herein. Ein jeder von euch hat sich hierher auf den Weg gemacht um herauszufinden was es mit dieser,nun,Einladung auf sich hat:


    ".....möchte ich Sie herzlichst bitten,mir morgen Abend im #Great-Blue# gegen 19h beim Abendessen gesellschaft zu leisten und sich als mein Gast zu sehen.
    Ich hätte ein sehr delikates Thema mit Ihnen zu erörtern und baue auf Ihre Hilfe.


    Voller Vorfreude
    Ihr Percival Knotts......"


    Und nun stehst du hier vor dem #Great-Blue#,einem der besten Restaurants in Boston.



    [3.9., 23:07] Spieler A: Ich hatte mich schon vor geraumer Zeit an diesem etwas seltsamen Ort eingefunden. Hier vor dem #Great-Blue# auf der gegenüberliegenden Seite stand ich im Schatten einer Gasse. Leichter Regen hatte eingesetzt, doch das störte mich nicht. Der breitkrempige Filzhut und der schwere Trenchcoat lassen die aufsteigende Kälte und den Herbstregen an mir abperlen wie auf Wachspapier. Meine Hand gleitet in Innentasche meines Mantels und befördert eine rampunierte Zigarette zu Tage. Das aufflammende Benzinfeuerzeug zeichnet deutlich mein markantes, aristokratisches Gesicht in die Dunkelheit. Ich löse mich aus dem Schatten und schreit auf das Restaurant zu. Im Gedanken las ich nochmals den Inhalt des Briefes... '... Ihr Percival Knotts...hatte ich den Namen schon einmal gehört?' Aber auf dem Umschlag stand deutlich Dr. Philipp Warren.... In gewisser Weise, war das was mir angeboten wurde, dieses delikate Thema, genau das richtige in meinem zur Zeit grauen Alltag.


    [4.9., 23:14] Chris:


    @⁨Spieler A
    Nachdem du den Hut abgenommen und den Kragen zurückgeschlagen hast lässt du deinen Blick umher schweifen. Das Restaurant hat sichtlich allen erdenklichen Luxus zu bieten,von den Gobelins an den Wänden über die dicken Teppiche bis hin zu silbernen Besteck und Kristall-Gläsern.
    *"Sir?..darf ich um Mantel und Hut bitten?"*
    Der Garderobejeure ist ein älterer Mann. Dienstbeflissen hält er dir bereits eine Marke entgegen. Weiter führt dich dein Weg durch Foyer bis du am Empfangstresen angekommen bist. Gesäumt wird dieser von zwei Zierbrunnen aus Marmor. Eine junge Dame mit modischen Kurzhaarschnitt schaut dich keck grinsend an.
    *" Guten Abend der Herr. Ich hoffe doch Sie haben reserviert,da wir für Wochen bis auf den letzten Tisch ausgebucht sind."*
    *" Es wäre doch jammerschade wenn Sie bei diesem Wetter umsonst hergekommen wären"*



    [5.9., 06:25] Spieler B: Voller Neugierde habe ich mich auf den Weg gemacht, um den Verfasser und den Grund des Schreibens kennen zu lernen.
    Obwohl ich noch einen Forschungsbericht hatte abschließen sollen, nahm ich mir die Zeit, um mit der leeren Straßenbahn zum #Great Blue# zu fahren.


    Nun lag es vor mir, durch den Regenschleier konnte ich die Beschriftung erkennen.
    'Dann wollen wir mal sehen, was auf mich wartet'


    Beim Eintreten nahm ich meinen Hut ab und blickte mich erwartungsvoll um.



    [5.9., 07:48] Chris:


    @⁨ Spieler B
    Dir bietet sich das #Great-Blue# ebenso in seiner ganzen Pracht an. Nachdem du Hut und Mantel abgegeben hast schlenderst du ebenfalls zum Empfang,wo ein Herr mittleren Alters gerade mit der jungen Dame spricht.


    [5.9., 08:53] Spielerin C: Als ich mich auf den Weg mache,bemerke ich den Regen. 'Bei so einem Regenwetter mache ich mich auf den Weg, naja, was tut man nicht alles für den Job ' denke ich mir so dabei. Gedankenversunken steige ich in mein Auto, ein roter Sportwagen,Geschenk von meinen Eltern. Während der Fahrt grübel ich wer mir diesen Brief geschrieben haben könnte. Vielleicht ist es die Chance auf die ich immer gewartet habe. Richtig euphorisch und wie immer zu spät steige ich aus dem Wagen. Ich bemerke zum Glück noch das ich meine Kamera vergessen habe und hole sie schnell. 'Mensch, Alice reiß dich zusammen!' Ich zünde mir eine Zigarette an und gehe schnellen Schrittes Richtung Restaurant. Vor dem #Great-Blue# trete ich die Zigarette aus und voller Enthusiasmus gehe ins Lokal.


    [5.9., 09:37] Spieler A: *"Ich habe keine Reservierung, meine Kleine, aber ich werde erwartet. Mein Name ist Dr. Warren. Ich werde von Herrn Knotts erwartet."* gebe ich zurück. Mit leicht zusammengekniffenden Augen blicke ich die Dame am Tresen an. Ich habe das Gefühl, die Emanzipation wurde genau für solche jungen Damen ins Leben gerufen. Die Brust selbstbewusst vorgestreckt, dazu der kurzgehaltene Haarschnitt, ein niedliches Gesicht. Eine Komposition der Weiblichkeit. Ich merke zu spät, dass ich sie anstarre und das sie leicht errötet. Ich zwinker ihr zu und deute auf das Buch vor ihr. *"Mein Name wird da bestimmt stehen oder nicht?"* Ich setze mein charmantestes Lächeln auf. *"Ich habe nicht vor, wieder zu gehen..."*


    [5.9., 13:43] Chris:


    @⁨Spieler B⁩ *"Ich habe keine Reservierung, meine Kleine, aber ich werde erwartet. Mein Name ist Dr. Warren. Ich werde von Herrn Knotts erwartet."*


    *"Mein Name wird da bestimmt stehen oder nicht?"*


    *"Ich habe nicht vor, wieder zu gehen..."*


    Hörst du den Herren vor dir sagen.


    @⁨Spielerin C
    Du betrittst das Restaurant selbstsicher wie immer...schließlich warst du schon öfters hier und hast mit der ein oder anderen bekannten Größe von Boston gespeist. Du stolzierst direkt vor zum Tresen und willst dich an den Herren vorbeischieben die dort stehen als du ebenfalls diese Wortfetzen mitbekommst.


    @⁨Spieler A
    Zunächst ein wenig aus der Fassung gebracht gewinnt die junge Dame ihre saloppe Art zurück.
    *"...das freut mich,Mister Warren...Augenblick,ich schau mal nach..."*

  • Die Namen der Spieler hab ich ersetzt.
    Ich möchte aber auf die Zeitmarken hindeuten um meine einleitenden Worte zu unterstreichen.


    Hoffe das der oder die Eine daran Gefallen findet und so auch,wie wir,zeitlich flexibel mit Kultisten von überall her gemeinsam spielen kann. Danke.

  • Danke für die Einblicke. Ich habe ja lange Forenspiele gespielt, das ist ja ähnlich. Hätte wohl nur Bedenken bei komplexeren Sachen, wo man später mal alte Posts suchen muss, da bei WA Struktur zu finden. Das war schon beim Forenspiel manchmal nicht so einfach.


    Grundsätzlich kann ich dieser Form des Spiels viel abgewinnen, da man wunderbar die Gedanken und Gefühle eines Chars rausstellen kann, was am Tisch ja nur bedingt möglich ist. Vielleicht muss ich das auch mal probieren :)

  • @ Janedoe


    Oh...dann entschuldige bitte. Hab im Allgemeinen wenig positive Resonanz in anderen Foren (mit Eulen) bekommen und war dadurch verwirrt.


    Edit: hab gerade auch deinen like im P.Forum gesehen...danke.


    Das tut mir sehr leid dass du wenig positive Resonanz bekommen hast. :( Und das kann ich tatsächlich relativ schwer nachvollziehen. Danke auch für deine Beispiele wie es aubläuft.


    In Zeiten, in denen so verschiedene Kommunikationskanäle vorhanden sind ist es doch toll, solche Möglichkeiten zu nutzen! Die Möglichkeit zu antworten, wann man Zeit hat sehe ich auch als großen Vorteil. Es setzt andererseits aber auch eine gewisse Disziplin der Mitspieler voraus, so dass man die anderen nicht zu lange im Spiel blockiert, indem man ewig nichts schreibt. Plus, jedes Spiel über whatsapp/ skype dauert natürlich einfach seehr viel länger.


    Meine 2 Cent an Erfahrung zu solchen Abwandlungen des Rollenspiels (ohne zu sehr offtopic zu gehen):
    - Für zwei Spieler, die im Dialog stehen ist so ein Medium natürlich am idealsten und eignet sich - sogar ganz ohne jede SL - super für Charakterspiel und Weiterentwicklungen der Chars (und das glaubt man gar nicht, was man so aus einem LARP-SC der sonst hlt vielleicht 3x im Jahr auf Con gespielt wird ans "Leben" rauskitzeln kann in so einem Chat).
    - Wir spielen aber auch Vampire Downtimes (zwischen Vampire Lives) via skype mit einer kleinen Gruppe. Bei einer Gruppe denke ich mir, dass sie nicht zu groß sein sollte (2-3 Spieler fände ich da optimal).
    - Wir schreiben OT Dinge oder Nachfragen fett und die Beschreibungen sowie den "gesagten" Text normal (letzteren in Anführungszeichen). Das finde ich persönlich handlicher, da man dann weniger oft Sonderzeichen etc. benötigt.
    - Skype bietet ebenso gut wie whatsapp dafür an, da es auch auf Handys verfügbar ist.


    Wie groß ist eure Gruppe und verständigt ihr euch dann OT über ein Forum o.ä.? Denn sicher gibts mal Rückfragen etc.?

  • Danke JaneDoe für die positive Resonanz und deinen "2 cent" zum Thema.


    Uff...insgesamt hab ich (bis jetzt) 6 aktive Spieler/innen und drei "Ghostreader" -Interessenten in z.Zt. zwei Spielen,wobei jetzt noch A!C dazukommen wird.
    In der Abenteuergruppe selbst setzen wir ein rotes "!" vor den Text um OT im Szenario darzustellen. Ansonsten haben wir alle zusammen noch eine Gruppe wo,wie in Foren,diskutiert...geplant und auch manchmal nur gequatscht wird.


    Ich hab alles in allem vier Gruppen nur für P&P,was mich persönlich nicht stört.

  • Update der "Spielregeln"


    *"Regelwerk/Hausregeln"*


    -Pen&Paper ist ein Gruppenspiel. Der soziale Umgang miteinander IN und OFFTIME *muss* gewährleistet sein und bleiben.


    -Sollte etwas moralisch oder anderweitig nicht akzeptabel sein
    ❗ *sofort* ❗
    Bescheid geben.


    Grundsätzlich spielen wir im Storytelling.
    -Fertigkeitsproben
    werden *nicht* gewürfelt
    - die Szene *muss* realistisch beschrieben werden UND realisierbar sein
    ( Bsp *2m weit springen ist okay, 20m weit springen ist surreal* usw.)
    - der cineastische Aspekt steht im Vordergrund um zu entscheiden ob die Probe bestanden wurde.


    -Die Ausnahme dazu bildet die Fertigkeit
    *Verborgenes erkennen*
    Die Probe würfelt der SL verdeckt und entscheidet so über den Erfolg oder Misserfolg der Probe.


    -Bei vorgefertigten Charakteren hat jeder Charaktere grundsätzlich eine kurze Beschreibung.
    -Es ist jedem selbst überlassen den Charaktere so zu spielen wie er/sie möchte,jedoch sollten die charakteristischen Wesenszüge und personenbezogenen Fähigkeiten *deutlich* für alle erkennbar sein.


    - Dialoge werden *fett* geschrieben und mit *"* am Anfang und Ende versehen, damit man diese sofort als solche erkennt.


    - Gedanken werden aus dem selben Grund mit *'* dargestellt.


    Not-Ingame Aktivitäten werden mit ❗am Anfang markiert und können auf Wunsch aus dem Protokoll gelöscht werden.


    - Den Texten des Spielleiters wird ein 👤 vorgesetzt um diese schneller zuzuordnen.


    -🗣stellt eine private Mitteilung an den SL dar.
    (Die Nachricht wird in einem privaten Chat übermittelt)


    -Diskussionen und OFFTIME-Gespräche werden in der P&P Gruppe abgehandelt.


    -Aktionen dürfen max. *5 Min.* vorauseilen damit die Verteilung fair bleibt.
    Bsp.:
    *Ich geh in die Bar und frage den Wirt nach x.*
    Das ist okay.
    *Ich observiere die Bar zwei Tage aus dem Gebüsch auf dem Hügel*
    Das ist *nicht* okay,da dies zuviel Zeit in Anspruch nimmt.


    -Wenn das Spiel monoton von einem Spieler gespielt wird behalte ich mir als SL das Recht vor diesen zu sperren bis die anderen Spieler auch agiert haben.


    -Als SL behalte ich mir ebenfalls das Recht vor eine strittige Situation zu entscheiden und diese *im Anschluss zum Spiel* zu diskutieren.


    -Das Wichtigste: *"Habt Spaß"*
    denn generell gilt Rollenspiel vor Regelwerk.



    Und wir sind jetzt insgesamt zu zwölf Personen. Vielleicht werde ich bald nochmal expandieren. Ich werde mich dann hier melden.

  • Hallo zusammen,
    ich spiele da jetzt tatsächlich schon eine Weile mit und muss sagen, es macht tierisch Spaß. (Und süchtig.)
    Kann das jedem, der Grundsätzlich kein Problem damit hat lange Texte zu schreiben und/oder zu lesen, nur wärmstens ans Herz legen, so etwas mal auszuprobieren. Und Chris macht seine Sache als SL echt gut. Ehre, wem Ehre gebührt.

  • Ich hätte große Lust sowas mal auszuprobieren.
    Vor allem finde ich spannend zu sehen, ob man wirklich als Spieler dabei bleibt oder es nicht irgendwann 'dröge' wird.
    Könnte mir auch vorstellen, dass die Übersichtlichkeit ein wenig leidet.


    Gibt es denn noch die Möglichkeit einzusteigen oder finden sich gar ein paar Spielwütige die Lust hätten was auf die Beine zu stellen?

  • Es gibt Handouts in Form von
    -Bildern
    -Zeichnungen
    -Fotos
    -Pdfs
    -videos usw.


    Mittlerweile untersucht die A!C Truppe in einem Dorf die Häuser nach Sympathisanten. Da gibt's also pro Haus einen Chat+#Dorfplatz+Kirche+Offtime+++++(z.Zt.14+ Gruppen).


  • Ja ich bin interessiert, sende ich dir jetzt meinen mp?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!