Was gibt es Neues im März 2021?

Flüstertüte

Das erste Quartal ist schon wieder vorbei und irgendwie möchte sich nicht wirklich ein "2021 ist ganz anders als 2020"-Gefühl einstellen. Was es trotzdem an cthuloiden Neuigkeiten gab, stellen wir euch im Folgenden vor.

Verein

Ein herzliches "Hallo und Willkommen" geht im März an: Tobias, Joachim, Katja und Andreas. Wir sind damit 284 aktive Kultistinnen und Kultisten in der Deutschen Lovecraft Gesellschaft. Hoffentlich sehen wir viele von euch am nächsten Sonntag, dem 11. April 2021 um 14:00 Uhr zu unserer Online-Mitgliederversammlung. Diese läutet dann auch einen Turnuswechsel an, so dass künftige MV'en ebenfalls eher am Anfang eines Jahres, als am Ende stattfinden.


Siehe auch: Save the Date: Online-Mitgliederversammlung

Lovecrafter

Der Lovecrafter ist auf der Zielgeraden wie man hört und die Redaktion plant die Fertigstellung in der nächsten Zeit. Alle Mitglieder erhalten die Vereinszeitschrift automatisch zugeschickt.

FHTAGN

Das FHTAGN Regelwerk liegt nun auch als Print on Demand-Version vor, für alle, die gerne etwas in der Hand halten wollen. Daneben laufen die letzten Arbeitsschritte an der Spielwelt und eine PDF-Veröffentlichung sollte Ende April realistisch sein (PoD dann ein paar Wochen später).


Siehe auch: https://www.drivethrurpg.com/product/348609/FHTAGN-Regelwerk

Anderswo

Literatur

  • Bereits im Februar erschein bei Arte eine kurze Dokumentation über das fiktive Necronomicon, das in vielen Lovecraft-Geschichten auftaucht. Auf dem Youtube-Kanal des Senders kann sich das Video angesehen werden.

Audio

Film & Serie

Rollenspiel & Brettspiel

Videospiele

  • Um die PC-Version des von H. P. Lovecrafts Werken inspirierten Videospiels „Sinking City“ läuft ein Rechtsstreit.
  • Das Videospiel „Arkham Horror: Mother’s Embrace“ ist im März erschienen. Ein Trailer gibt einen ersten Eindruck.


Vielen Dank an Marc für die Nachrichten aus aller Welt.


Mit cthuloiden Grüße,

Volker