The Dark and the Wicked (2020)

  • Dank dem Shivers Filmfestival welche letzte Woche lief konnte ich mir diesen Film ansehen.


    Es geht um zwei Geschwister die auf die elterliche Farm zurückkehren weil ihr Vater im Sterben liegt. Die Mutter verhält sich immer seltsamer und will eigentlich, dass die beiden so schnell wie möglich wieder abreisen. Trotzdem bleiben sie und Ereignisse nehmen ihren lauf welche die Familie immer weiteren an den Abgrund führen.


    Der Film lässt es über eine angenehm lange Strecke offen was hier im Busch ist und spielt damit ob es hier um ein familiäres Trauma aus der Vergangenheit geht oder ob doch etwas übernatürliches im Spiel ist. Dabei baut er mit seiner Spielzeit langsam eine spannende und unangenehme Stimmung auf. Eine recht geschickte Mischung aus Horror/Mystery und Drama. Allerdings sollte man hier eher einen psychologischen, langsamen Horror als ein Gorefest erwarten.


    Einen Offiziellen Start für Deutschland konnte ich nicht finden.

    Allerdings wurde der Film von Shudder mitfinanziert. Daher gehe ich davon aus, dass er im Shudder Channel bei Amazon Video auftauchen wird.


    https://www.imdb.com/title/tt10229558

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!