Lesung: "Seafood from R'lyeh - eine cthulhoide Lesereihe nach H. P. Lovecraft"

Unter der Federführung von dLG-Kultist René Porschen findet an Halloween in der Blauen Bühne Erfurt die cthulhoide Lesung "Seafood from R'lyeh" statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Hier der vollständige Veranstaltungstext:

Wie es die einen von Tür zu Tür zieht, um den Abend mit unheimlichen Maskenspiel und Süßem oder Sauren zu feiern, zieht es uns in weiter entfernte Gefilde. In Gefilde, die sich weit über die Schutzwälle der uns bekannten Sternenhimmel ausbreiten und vor deren fremdartiger, oft verloren geglaubter Erhabenheit der menschliche Geist allzu schnell kapitulieren muss. Gewappnet mit Karten, die wir nicht zu entschlüsseln wagen und dem einem oder anderem okkulten Schatz unter dem (oder im) Arm, wandeln wir auf Pfaden, die für irdische Geschöpfe nicht gemacht sind, bestaunen Bauten, die keine Ratio hat je erdenken können und spielen an Stränden, die unter dem Blick längst verglühter Sonnen dahindämmern. Wir feiern den Überdruss am Irdischen mit Urlaub. Urlaub auf fernen Welten, Urlaub in exotischen Dimensionen, Urlaub im Angesicht allmächtigen Schreckens. Willkommen bei der szenischen Lesereihe Seafood from R‘lyeh.


Die szenische Lesung, die am 31. Oktober 2022 um 20:00 Uhr (Einlass: 19:00) erstmals im Erfurter Theater Blaue Bühne (Thälmannstraße 59, 99084 Erfurt) ausgerichtet wird, wird eine lose doch pointierte Assemblage jener Texte des amerikanischen Schriftstellers Howard Phillips Lovecraft (1890 - 1937) vorstellen, die eine Rundschau über die zahlreichen merkwürdigen Orte, über die fernen Länder und ihre unheimlichen Bewohner bieten. Wir laden herzlich dazu ein, mit uns von Fernen zu (alp)träumen, die das Konzept von ‚Fernweh‘ mit kosmischen Grauen ad absurdum führen.


Für Erfischungen wird gesorgt. Vor Ort wird es zudem die Möglichkeit geben, einen Einblick in die publizistischen Arbeiten der deutschen Lovecraft-Gesellschaft (dLG) zu erhalten und mit dem einem oder der anderen Kultist*in ins lockere Gespräch zu treten.