Sehenswerte Serien

Du weißt nicht wohin - dann hier
Benutzeravatar
Hattifnatte
Reactions:
Beiträge: 6
Registriert: 16.03.2018, 20:37

Unnatürliches Wissen

#81 Re: Sehenswerte Serien

Beitrag von Hattifnatte » 19.03.2018, 01:37

Sehr spannend/nervenaufreibend und gleichzeitig unterhaltsam fand ich "Mindhunter", da freu ich mich aktuell am meisten auf die 2. Staffel. Die erste Staffel von "Stranger Things" gefiel mir sehr gut, die 2. etwas weniger. "Dark" hat mich bisher positiv überrascht, bin aber noch mittendrin.

Wer nicht vor animierten Serien zurückschreckt sollte sich unbedingt "Over the Garden Wall ansehen" - eine düstere Miniserie im Stil der 20er/30er Jahre mit tollem Soundtrack und Thema. Sie handelt von 2 Brüdern die sich im Wald verlaufen, begegnen dort allen möglichen unheimlichen, eigenartigen Wesen, Tieren und Menschen. Eindeutige Lovecraft-Referenzen gibt es nicht, aber die Serie lässt sehr viel Interpretationsspielraum und manche behaupten ein Wesen (möchte nicht spoilern) könnte einer Inspiration aus dem Cthulhu-Mythos zugrunde liegen :)

Benutzeravatar
Dark_Pharaoh
Reactions:
Beiträge: 4180
Registriert: 17.12.2015, 08:44
Wohnort: Nürnberg

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Dark_Pharaoh » 19.03.2018, 10:02

"Dark" hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Jetzt kommt die Qual der Wahl, hab hier etwa 25 Empfehlungen auf dem Zettel *g* - warum hab ich mit Netflix nur angefangen. Aber gut, da muss man dann durch.

Benutzeravatar
Crimsonking
Reactions:
Beiträge: 229
Registriert: 11.01.2016, 17:05
Wohnort: Stuttgart

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Crimsonking » 27.03.2018, 09:21

Hab am WE "The Expanse"(Netflix) durchgesuchtet. Sehr geile SciFi Serie!
Spielt in unserem Sonnensystem. Mars ist besiedelt und hat sich als von der Erde unabhängige Nation
technologisch weiterentwickelt. Der Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter ist ebenfalls, hauptsächlich
mit Stationen bevölkert, die von der Rohstoffgewinnung leben.
Ungeklärte Vorfälle setzen Mars und Erdregierung in Bewegung um diese aufzuklären, und dem entsprechenden
anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben... zwischen den Fronten finden sich die Protagonisten wieder...

Ach ja, der Stations-Cop erinnert mich ein wenig an unsern Roland ;) :D

Benutzeravatar
Tina
Reactions:
Beiträge: 2245
Registriert: 20.12.2015, 19:59
Kontaktdaten:

Beitrag von Tina » 27.03.2018, 10:13

Crimsonking hat geschrieben:
27.03.2018, 09:21

Ach ja, der Stations-Cop erinnert mich ein wenig an unsern Roland ;) :D

ui, dann müssen wir das gucken @Roland Welslau

Benutzeravatar
Dark_Pharaoh
Reactions:
Beiträge: 4180
Registriert: 17.12.2015, 08:44
Wohnort: Nürnberg

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Dark_Pharaoh » 27.03.2018, 12:53

Mit "The Expanse" hab ich auch angefangen, fängt spannend an.

Davor "Last Kingdom" geschaut. Als großer Fan der Buchreihe bin ich mit der Umsetzung sehr zufrieden. Trifft die Stimmung und die wichtigsten Chars sehr gut.

Geheimtipp: die BBC Serie "The Requiem" (Netflix) - bisher erst 2 Folgen gesehen, wirkt aber wie ein Cthulhu Abenteuer. Seltsame Dinge passieren --> Ermittlungen --> subtiler Horror. Macht einen sehr guten Eindruck. Da die Empfehlung von TIE kam denke ich, es wird auch auf dem Level bleiben.

Joran
Reactions:

Beitrag von Joran » 27.03.2018, 13:10

The Expanse (1. Staffel) schaue ich auch gerade (habe die ersten fünf Folgen hinter mir). Mir gefällt daran, dass es nicht in der Hochglanzoptik von Star Trek (eher vergleichbar mit Firefly oder vielleicht noch Babylon 5) und mit mehr Realismus als Star Wars daherkommt.

Über die Darsteller bin ich allerdings nicht immer glücklich. Thomas Jane als Joe Miller wirkt auf mich z.B. mitunter etwas hölzern und unbeholfen, was seine Gestik angehet etc. (Nichts gegen Roland, den ich nicht kenne  :) )

Davon abgesehen ist die Serie jedenfalls einen Blick wert, auch wenn sie bei mir (bisher) keinerlei Sucht-/Sogwirkung entfaltet.

Parallel sehe ich derzeit Homeland Staffel 6. Nach einer schwachen 4. Staffel gefallen mir die 5. und 6. Staffel wieder deutlich besser. Die ersten drei Staffeln fand ich damals sehr spannend.

Benutzeravatar
Tina
Reactions:
Beiträge: 2245
Registriert: 20.12.2015, 19:59
Kontaktdaten:

Beitrag von Tina » 27.03.2018, 13:18

Thomas Jane soll aussehen wie Roland?! ähm nöööööööö

The Requiem ist notiert :)

Joran
Reactions:

Beitrag von Joran » 27.03.2018, 17:06

Keinen blassen Schimmer!

Aber ich denke, mit dem Station-Cop war Joe Miller gemeint, auch wenn er nicht der einzige Cop ist. 'Erinnern' muß sich ja auch nicht zwingend auf Aussehen beziehen...

Benutzeravatar
Crimsonking
Reactions:
Beiträge: 229
Registriert: 11.01.2016, 17:05
Wohnort: Stuttgart

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Crimsonking » 28.03.2018, 08:55

Joran hat geschrieben:
27.03.2018, 17:06
Aber ich denke, mit dem Station-Cop war Joe Miller gemeint, auch wenn er nicht der einzige Cop ist. 'Erinnern' muß sich ja auch nicht zwingend auf Aussehen beziehen...
danke! ... und es war auch nur "ein wenig" ;)

Liegt glaub auch an der Frisur von Joe Miller/Thomas Jane ... ach schaus dir einfach an @Tina  :P

Benutzeravatar
Dark_Pharaoh
Reactions:
Beiträge: 4180
Registriert: 17.12.2015, 08:44
Wohnort: Nürnberg

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Dark_Pharaoh » 28.03.2018, 09:37

Von der Persönlichkeit her besteht wenig Ähnlichkeit, aber ich verstehe, was Crimsonking meint. Toll, jetzt sehe ich da dauernd den @Roland Welslau bei der Serie vor dem geistigen Auge - herzlichen Dank @Crimsonking :D

Antworten