Beiträge von Toobeeus

    Klingt wirklich stark,  Toobeeus ! :thumbup:


    Hab mir den Wälzer gleich mal auf meine Leseliste geschoben. Hast Du die zwei Nachfolger auch gelesen und kannst hierzu etwas sagen?

    Ist tatsächlich schon ein bisschen her. Von daher ist das alles nicht mehr ganz so frisch für mich. Ich weiß noch, dass ich von dem 1. Band so begeistert war das ich die anderen einfach mit verschlungen habe. Es sind weniger Fortsetzungen, ehr weiterführender Plot. Allerdings war ich vom letzten Band nicht mehr ganz so angetan. Ich finde das es sich trotz allem lohnt alle drei zu lesen. Die Geschichte ist, meiner Meinung nach schon was einzigartiges, auch wenn der Schreibstil ab und an etwas holperig ist. Das kann aber durchaus an der Übersetzung liegen.

    Gefällt mir da mach ich mit!



    Titel: Die Glasbücher der Traumfresser


    Original-Titel: Übersetzt aus dem Originalen "The Glass Books of the Dream Eaters", bei Hippocampus Press, New York


    Autor / Übersetzung: Gordon Dahlquist / Bernhard Kempen

    Erschienen: Blanvalet Verlag

    Umfang: 896 Seiten


    Es ist bereits mein zweites Mal und ich bin immer noch begeistert. Es spielt im viktorianische England. Es gibt drei Protagonisten die durch Zufall in eine Verschwörung von einem Kult geraten und versuchen diese aufzuhalten. Mittelpunkt ist eine Glas welches aus einem Indigofarbenen Lehm gewonnen wird und durch eine alchemistische Methode die Psyche verändern kann. Mehr möchte ich tatsächlich gar nicht verraten. Außer vielleicht, dass es zwei Fortsetzungen gibt: Das Dunkel Buch und Alchemie des Bösen.