Home | Aus­ga­ben | Down­loads | Team | Impres­sio­nen

Cthulhus Ruf Ausgabe 03

Für die­se Aus­ga­be haben wir uns HPL’s eige­nen Urängs­te zum Vor­bild genom­men: Es wird es wäss­rig. Der Schwer­punkt der Aus­ga­be liegt im mari­ti­men The­ma, aber auch für Land­rat­ten haben wir gesorgt. Hier was euch erwar­tet:

Der Herr von Nombrecht (Szenario, Deutschland, Mittelalter)

… ist tot, es lebe der neue Herr von Nom­brecht! Eine klös­ter­li­che Gesandt­schaft reist auf die düs­te­re Fes­tung, um dem neu­en Fürs­ten die Ehre zu erwei­sen – und den gewalt­sa­men Tod des alten zu unter­su­chen. An wes­sen Hän­den klebt Blut? Kön­nen die Cha­rak­te­re die grau­en­vol­len Intri­gen auf Burg Nom­brecht ent­wir­ren, ehe mit dem gro­ßen Ball die Fest­lich­kei­ten ihren Höhe­punkt fin­den?

von Tho­mas Mich­alski

Die Morde des Herrn S. (Szenario, Deutschland, 1920er)

Ein streng gesi­cher­tes Che­mie­werk in Ber­lin. Ein Hecken­schüt­ze ohne Gna­de. Ein in Blut geschrie­be­nes S an jedem Tat­ort. Nur jene, die den Schre­cken des Mythos auf der Spur sind, kön­nen hin­ter die Fas­sa­den bli­cken und die wah­ren Mons­ter auf­spü­ren. Mons­ter, deren Gift den Tod bringt. Die­ses Aben­teu­er setzt fort, was in Fal­sche Freun­de (CR 1) sei­nen Anfang nahm.

von Ralf Sand­fuchs

Die Tänze des Mittelalters

Seit­dem Men­schen lieb­ten und hass­ten tanz­ten sie. In der stren­gen Welt des Mit­tel­al­ters war gemein­sa­me Bewe­gung etwas Magi­sches. Beglei­tend zum Aben­teu­er „Der Herr von Nom­brecht“ ste­hen hier nicht nur die Geschich­te und Ent­wick­lung mit­tel­al­ter­li­che Tän­ze, son­dern auch ihre dunk­len Mys­te­ri­en und Mäch­te im Mit­tel­punkt.

von Tho­mas Mich­alski

Lübeck – Die Stadt der sieben Türme

Ein Ordens­mit­glied der Janus­ge­sell­schaft besucht in beson­de­rer Mis­si­on die alte Han­se­stadt. Er kehr­te nicht mehr zurück. Wir haben exklu­siv einen Blick in Die gehei­men Schrif­ten der Janus­ge­sell­schaft gewor­fen, in denen sei­ne Auf­zeich­nun­gen über­lie­fert sind. Lernt die dunk­le Sei­te Lübecks ken­nen – und fürch­ten!

von Robert Win­ter­mann

Cthulhu & der Mythos in Comics

Der Mensch lebt laut Love­craft auf sei­ner klei­nen Insel der Igno­ranz und der Unwis­sen­heit, und das, was ihm dar­über hin­aus begeg­net, erschüt­tert sein inners­tes Selbst schwer und unwi­der­ruf­lich. Wie kann das „Nicht-Dar­stell­ba­re“ in Bil­dern gefasst zu Papier gebracht wer­den? Ein Blick in die Welt cthuloi­der Comic-Kunst.

von Micha­el Lanz­in­ger

Das Bud­del­schiff­mu­se­um ist ein uni­ver­sel­ler Aben­teu­er­schau­platz aus der Feder von André „Sean­chui“ Fren­zer. Die­ses schein­bar skur­ri­le klei­ne Häus­chen an der See birgt so man­ches Geheim­nis, dass es zu lüf­ten gilt.

Es muss ein­mal gesagt wer­den: Bei Cthul­hu hört die Freund­schaft auf! War­um das so ist erklärt Ste­fan Dros­te in der ganz beson­de­ren Kolum­ne Flüs­ter­tü­te.

Und natür­lich gibt es einen Cha­rak­ter der Aus­ga­be 3: Simon „Dumon“ Rei­ten­bach macht uns mit der tra­gi­schen Geschich­te des alten See­bä­ren Sel­wyn Buchanan bekannt.

Zu guter Letzt haben wir uns die­ses Mal mit dem bei­lie­gen­den Extra­heft beson­de­re Mühe gege­ben: Auf 48 Sei­ten prä­sen­tie­ren wir die Neu­auf­la­ge von Cthul­hu Pira­ten, über­ar­bei­tet und mit neu­em Mate­ri­al ergänzt.

Aus­ga­be 3 wird wie gewohnt 80 Sei­ten (+48 Sei­ten DinA5) umfas­sen und für nur 6€ zu haben sein.

Rezensionen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen