[Free League] Alien RPG

Fanfinanzierter Wahnsinn
Antworten
Joran
Reactions:

#1 [Free League] Alien RPG

Beitrag von Joran » 29.05.2019, 21:40

Weil es hier dazu noch keinen Thread zu geben scheint und die Pre-Order-Phase bereits begonnen hat (Enddatum voraussichtlich 04.08.2019), möchte ich auf dieses Projekt von Free League hinweisen:

Bild

Bild

Bild
Bild


https://alien-rpg.com/?mc_cid=6940d8ebaa&mc_eid=9c0284243b

Benutzeravatar
Crimsonking
Reactions:
Beiträge: 245
Registriert: 11.01.2016, 17:05
Wohnort: Stuttgart

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Crimsonking » 05.11.2019, 12:52

Versandt der Vorbestellerbox hat begonnen.
Bin schon ganz gespannt das bald mal zu spielen!
in 2 Wochen auf der Con wirds getestet! :)

Benutzeravatar
Dark_Pharaoh
Reactions:
Beiträge: 4273
Registriert: 17.12.2015, 08:44
Wohnort: Nürnberg

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Dark_Pharaoh » 05.11.2019, 14:16

Berichte dann mal bitte :)

Benutzeravatar
Crimsonking
Reactions:
Beiträge: 245
Registriert: 11.01.2016, 17:05
Wohnort: Stuttgart

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Crimsonking » 07.11.2019, 10:37

Wird gemacht!
Ich kann schon ein wenig zum Schnellstarter sagen, der für die Vorbesteller als PDF frühzeitig
verfügbar war.
Das Abenteuer darin "Chariot of the Gods" ist als One-Shot angelegt. ALIEN kann aber auch als Kampagne
gespielt werden, wobei ich mir vorstellen kann, dass man dann mehr mit der dubiosen Corporation zu tun
haben wird, als gegen die Xenomorphs zu kämpfen oder vor ihnen weg zu rennen.

Regeln sind wieder Fria Ligan typisch an die Mutant Year Zero Regeln angelehnt:
W6-Pool mit der Möglichkeit Würfe zu wiederholen, dafür aber etwas in Kauf zu nehmen.
Im Falle von ALIEN sind es Stresswürfel (die gelben im Foto) die, wenn eine 1 auf ihnen geworfen,
einen Panikwurf auslösen, dessen Auswirkungen einem verpatztem STA-Wurf ähneln.
Ein wenig Resourcenmanagment ist dabei: Wasser/Nahrung, Luft und Energie - sollten sich diese auf Null senken
steigt das Stresslevel (oder man macht direkt einen Panikwurf??? - grade nicht ganz sicher, müsste ich nochmal
nachschlagen - Es wird auf jedenfall unangenehm! )
Angriffe der Aliens sind oft tötlich, vor allem von den größeren Exemplaren, und man kann sich schon mal
drauf einstellen, einen der nächsten NPCs, die über den Weg laufen, zu übernehmen und diesen dann weiterspielen.
Wie gesagt, Praxistest kommt in knapp 2 Wochen.

Benutzeravatar
Crimsonking
Reactions:
Beiträge: 245
Registriert: 11.01.2016, 17:05
Wohnort: Stuttgart

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Crimsonking » 18.11.2019, 12:30

Samstag auf der Con hab ich die ersten beiden Akte von insgesamt dreien spielen können. Den finalen Akt mussten
wir leider aus zeitlichen Gründen auslassen.
Aber System und Abenteuer kamen gut an. Vorgefertigte Charaktere und für jeden zugeschnittene Agenden wurden gut
angenommen und auch gut ausgespielt. - Jeder Charakter bekommt für jeden Akt eine eigene Agenda.
Was grade für Con-Spielrunden oder One-Shots ne ganz gute Würzung bringt.
Also bei uns hat es dann echt gute Szenen zwischen dem Frachterkapitän und dem Beobachter von Weyland-Yutani gegeben. :D
Für ein Kampagnenspiel würde ich vermutlich vor Abenteuerbeginn mit den Spielern einzeln reden und auf Basis
dessen dann Agenden ausarbeiten.

"Chariot of the Gods" fand ich ein gelungenes Abenteuer, das auch für ALIEN(der Film) Kenner noch genug Spannung bietet.
Ich werd hier mal stoppen für Alle, die es noch spielen wollen. Spielleiter - in ALIEN "Game-Mother" genannt - dürfen mich gern
Zwecks Tipps oder spezifischen Meinungen zu Szenen oder dergleichen ansprechen/-schreiben. :)

Antworten