Lord Dunsany

Das Grauen auf Papier | Wiki
Benutzeravatar
Tina
Reactions:
Beiträge: 2297
Registriert: 20.12.2015, 19:59
Kontaktdaten:

#21 Re: Lord Dunsany

Beitrag von Tina » 06.10.2016, 12:22

dLG-Agent Träumer unterwegs in geheimer Mission 8-)

Benutzeravatar
derTräumer
Reactions:
Beiträge: 593
Registriert: 23.03.2016, 20:57
Wohnort: Kiel

Unnatürliches Wissen

Beitrag von derTräumer » 06.10.2016, 16:03

Und der Mission-Report muss auch noch etwas geheim bleiben, zumindest bis 2017 ;)

Benutzeravatar
Dark_Pharaoh
Reactions:
Beiträge: 4265
Registriert: 17.12.2015, 08:44
Wohnort: Nürnberg

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Dark_Pharaoh » 18.03.2017, 21:34

Es scheint hier ja nur "Das Fenster zur anderen Welt" zu geben. Kann jemand sagen wie / ob sich die Ausgaben von Suhrkamp und Insel Verlag unterscheiden? Oder gibt es noch was anderes auf Deutsch, dass ich übersehen habe?

Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 2149
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 18.03.2017, 21:50

Die unterscheiden sich meines Wissens nach nicht. Suhrkamp hat eigentlich immer die kompletten Insel-Ausgaben übernommen. Den Suhrkamp-Band solltest du deutlich einfacher bekommen.

Es gibt noch ein bisschen mehr. "Das Land des Yann" aus der Bibliothek von Babel, einen Heyne-Band namens "Die Götter von Pegana" mit einem Teil aus Dunsanys Erstling und halt einige Geschichten in weiteren Anthologien verstreut. Die ganz alte Sammlung "Die Seele am Galgen" findet man auch ab und an, was da ganz genau enthalten ist, weiß ich aber nicht. Dunsany hat ja mehrere Kurzgeschichtenbände mit seiner originären Phantastik veröffentlicht, daraus hat man sich dann immer bedient. Lovecraft wurde auch durch diese Bände zum Fan. Das sind z.B. "The Gods of Pegana", "Time and the Gods", "A Dreamer's Tales" und "The Book of Wonder". Komplett übersetzt wurde meines Wissens nach keiner dieser Bände, immer nur einzelne Stories.

Diogenes hat noch "Jorkens borgt sich einen Whiskey" und "Smetters erzählt Mordgeschichten". Deutlich anders gelagert als Dunsanys eigentliche Phantastik, aber sehr zu empfehlen. Witzig-absurd und gut geschrieben.

Und die Romane "Der Fluch der weisen Frau" (wohl kaum noch zu bekommen), "Der Schatten der Scheuermagd" und "Königstochter aus Elfenland" (beides gut erhältlich).

Benutzeravatar
Dark_Pharaoh
Reactions:
Beiträge: 4265
Registriert: 17.12.2015, 08:44
Wohnort: Nürnberg

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Dark_Pharaoh » 18.03.2017, 22:00

Vielen Dank :) Dann mach ich mich mal auf die Suche!

Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 2149
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 22.09.2018, 17:10

Ein sozialistisches Organ stellt zwei Schachvarianten Lord Dunsanys vor. Warum? Keine Ahnung.

https://www.neues-deutschland.de/artike ... -lord.html

Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 2149
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 02.11.2018, 08:52

Das neue "Green Book" der Swan River Press widmet sich erneut größtenteils Seiner Lordschaft.

http://www.swanriverpress.ie/greenbook1 ... WGAijwh1mg

Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 2149
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 04.07.2019, 18:21

Gerade zufällig entdeckt. Basierend auf einem Theaterstück Lord Dunsanys, mit Boris Karloff!

https://www.youtube.com/watch?v=e2zFmu82Fh8

Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 2149
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 05.11.2019, 08:34

Joshi legt nach:

https://www.goodreads.com/book/show/485 ... ds-and-men

Laut seinem Blog handelt es sich um eine aktualisierte und erweiterte Neuauflage seiner Studie Lord Dunsany: Master of the Anglo-Irish Imagination (1995). Da die alte Auflage immer recht teuer war, kommt die Neuauflage als günstiges Taschenbuch sehr gelegen. 

Antworten