Seite 1 von 1

#1 Lover in the Ice (Delta Green)

Verfasst: 13.11.2016, 11:15
von Case
Links: Das war mein erstes Delta Green Abenteuer und mir hat mir wirklich gut gefallen. Die Rezension vom Läuterer passt 100%ig, wobei für mich das Fazit deutlich besser als nur "durchschnittlich" ausfällt.

Zunächst einmal ist das neue Delta Green Regelwerk sehr schlank, es legt sowohl die Charaktererschaffung als auch das eigentliche Spiel sehr auf das Wesentliche reduziert und flott an. Zugegebenermaßen bin ich noch nicht mit allen Nuancen vertraut, aber es fühlt sich im Gegensatz zu CoC 7E um noch ein paar deutliche Seiten/Absätze kürzer an - und die 7E ist ja prinzipiell schon sehr aufgeräumt.

Zur eigentlichen Abenteuervorbereitung ein paar Spoiler:
Spoiler
Die Spieler mussten sich im Vorfeld Charaktere erstellen und ein Portraitfoto auswählen. Damit habe ich dann einen FEMA-Ausweis gebastelt und im Zuge des Briefings verteilt. Auf die Vorlage wurde dann das entsprechende Foto eingefügt und noch ein Tarnname ausgedacht.

Vor dem eigentlichen Briefing befanden sich die Charaktere im leeren Konferenzraum und bekamen ein eigens übersetztes Handout mit Alphone's Axioms for Agents (PN an mich bei Interesse) zu lesen. Danach erfolgte das Briefing und die Verteilung der Ausweise.

Von den Handouts in der GB gibt es freundlicherweise auch eine deutsche Übersetzung von Ucalegon aus dem Tanelorn-Forum.

Da die Beschreibung der Stadt zwar recht gut ist, jedoch im Zweifel unklar bleibt, wo nun welche Lokalität genau liegt, habe ich noch eine schematische Zeichnung angefertigt (PN bei Interesse).

Besondere Musik
Neben dem üblichen Dark Ambient Zeugs gab es noch das hier:
(Free Jazz für Skip Mills Haus)
(8 Stunden Schneesturm für zwischendurch)
(Best of Party Mix 2016 für die Studentenparty)
Das Abenteuer ist gut geschrieben und gut strukturiert aufgebaut. Zudem ist es wenig linear und die Spieler haben viele Freiheiten. Wir haben ca. 2x 5-6 Stunden daran gespielt und man hätte vermutlich auch einen dritten Abend daraus machen können.

Alles in allem eine klar Empfehlung trotz des expliziten Inhaltes - sowohl für das Abenteuer, als auch für das Regelsystem.

#2 Re: Lover in the Ice (Delta Green)

Verfasst: 13.11.2016, 15:23
von Der Läuterer
Schön zu lesen, dass Du und Deine Spieler eine gute Zeit hatten.

#3 Re: Lover in the Ice (Delta Green)

Verfasst: 15.11.2016, 17:57
von Case
Follow-up: Habe das offizielle Okay für eine Veröffentlichung der Axiome auf deutsch.
https://www.chaotisch-neutral.de/2016/1 ... lta-green/

#4 Re: Lover in the Ice (Delta Green)

Verfasst: 16.11.2016, 18:58
von Case

#5 Re: Lover in the Ice (Delta Green)

Verfasst: 17.11.2016, 12:46
von Tom
Schön zu lesen. Bei uns wird es hoffentlich auch in den nächsten Wochen soweit sein, das wir mit einer neuen DG Runde starten werden.

#6 Re: Lover in the Ice (Delta Green)

Verfasst: 08.11.2017, 19:08
von Case
Spoiler
Bild

#7 Re: Lover in the Ice (Delta Green)

Verfasst: 08.11.2017, 19:45
von jayjay
Wurde das adaptiert? Ursprünglich war das ja Teil der No Security - Szenarien, einer Sammlung systemloser Horrorstorys. Wusste gar nicht, dass es das jetzt auch direkt für Delta Green gibt.

#8 Re: Lover in the Ice (Delta Green)

Verfasst: 08.11.2017, 20:09
von Case
Ah, das wusste ich gar nicht. Ja, Lover ist im Zuge der DG Kickstarter Kampagne an die neue Regelversion angepasst worden und war eines der ersten "neuen" Abenteuer. Zudem ist es wirklich gut.

#9 Re: Lover in the Ice (Delta Green)

Verfasst: 09.11.2017, 14:03
von hyades
Lover war ursprünglich ein Delta Green-Actual Play bei Roleplaying Public Radio, das Caleb später für No Security settingfrei aufgeschrieben hat. Insofern ist die Fassung für DG schon das Original, jetzt halt mit dem Special Access Program statt der Cowboys.

#10 Re: Lover in the Ice (Delta Green)

Verfasst: 09.11.2017, 14:07
von Case
Wir sprechen nur von dem „Programm“ ... *hüstel* OPSEC!