Persönliche Abenteuer Empfehlungen

Themen zu konkreten Abenteuern und Kampagnen | Wiki
Benutzeravatar
Der Läuterer
Reactions:
Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2016, 20:52

#1 Persönliche Abenteuer Empfehlungen

Beitrag von Der Läuterer » 30.07.2016, 12:07

Wir Rollenspieler kennen das sicherlich alle...

Wir suchen als SLs nach einem passenden Abenteuer für unsere Gruppe.

Das soll vielleicht als Intermezzo dienen, kann die laufende Kampagne vorantreiben und neue Highlights setzen oder ist als One-Shot für nen Con gedacht.

Aber bekanntlich passt nicht jedes Szenario. Und das, was als passend erscheint, gefällt nicht jedem.

Es gibt mittlerweile Tonnen von Abenteuern, die in den unterschiedlichsten Settings spielen ... gute, schlechte und grottige... aber es gibt auch denkwürdige und einzigartige Abenteuer, die man womöglich niemals vergisst.

Das soll hier kein Thread für SUCHE ETWAS sein...

...sondern eine EMPFEHLUNG für andere.
Ein Szenario, das demjenigen, der hier antwortet als SC/SL besonders positiv in Erinnerung geblieben ist.

Das Ganze stelle ich mir als Reihe von Rezensionen vor, garniert mit persönlichen Anmerkungen.

--- B ---
BEGRABEN!
----- Seite 4 ----- seanchuigoesrlyeh, 2012 ----- freie PDF -----
BURNING STARS, the
----- Seite 2 ----- Call of cthulhu, 2009

--- C ---
CARCOSA, NJ
----- Seite 3 ----- Unknown Armies, 2007 ----- freie PDF -----
CONTINUITY
----- Seite 3 ----- Eclipse Phase, 2010 ----- freie PDF -----
CONVERGENCE
----- Seite 3 ----- The Unspeakable Oath #7, 1992
CRACK'D AND CROOK'D MANSE, the
----- Seite 6 ----- Multiverse #3, 1984

--- D ---
DEEP CARBON OBSERVATORY
----- Seite 5 ----- False Machine Publishing, 2014
DUST TO DUST
----- Seite 6 ----- Ghost Stories, 2004

--- J ---
JAILBREAK
----- Seite 2 ----- Unknown Armies, 1999 ----- freie PDF -----

--- L ---
LAST RITES OF THE BLACK GUARD
----- Seite 7 ----- 12 to Midnight, 2003 & 2009

--- M ---
MACHINE KING, the
----- Seite 4 ----- Cthulhu Reborn Publishing, 2014 ----- freie PDF -----
MUSIC FROM A DARKENED ROOM
----- Seite 5 ----- Delta Green, 2005 ----- freie PDF -----
MY LITTLE SISTER WANTS YOU TO SUFFER
----- Seite 2 ----- Cubicle 7 Entertainment, 2009

--- T ---
TOD AN BORD
----- Seite 7 ----- Geisterschiffe, 2005
TRAURIGE GESCHICHTE DER MARIE CLAIRE, die
----- Seite 6 ----- Anduin #81, 2004

--- U ---
UNCLE TIMOTHY'S WILL
----- Seite 7 ----- Blood Brothers, 1990

--- W ---
WESTCHESTER HOUSE
----- Seite 5 ----- The Asylum and Other Tales, 1983
WITHIN YOU WITHOUT YOU
----- Seite 2 ----- The Unspeakable Oath #1, 1990
Zuletzt geändert von Der Läuterer am 11.11.2016, 10:01, insgesamt 20-mal geändert.
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

Benutzeravatar
Case
Reactions:
Beiträge: 5608
Registriert: 16.12.2015, 21:17
Kontaktdaten:

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Case » 30.07.2016, 14:29

Wenn es nachher eine Liste/Tabelle werden sollte, so kann ich nur zum Wiki raten; das erleichtert die gemeinsame Arbeit:
https://www.cthulhu-wiki.de/


Ansonsten kann ich empfehlen:
- In der Tinte/Crimson Letters - komplett neue und andere Abenteuer-Struktur
- Tempus Fugit - Schöner Metaplot
- Wrong Turn - Horror mit Twist ...
- My Little Sister Wants you to Suffer - abgefahrener Pulp-Horror mit Metaplot und Twist
- Tod an Bord - Twist und Metaplot
- tbc
Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch | CthulhuWiki

Benutzeravatar
Der Läuterer
Reactions:
Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2016, 20:52

Beitrag von Der Läuterer » 30.07.2016, 15:51

Danke Case, aber das ist nicht so ganz das, was mir vorschwebte.
Denn mit den Titeln der Abenteuer allein kann niemand wirklich viel anfangen. Deshalb dachte ich dabei ja auch ganz gezielt an Rezensionen. Wenn da jeder sein Lieblingsszenario vorstellen würde, käme einiges Nützliche hier zusammen. Der Verweis auf das cthulhu.wiki ist nett. Ich dachte da mehr an eine Initiative für dieses Forum...
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

Benutzeravatar
swc
Reactions:
Beiträge: 110
Registriert: 12.01.2016, 20:11
Wohnort: PS in RLP (nahe Mainz)
Kontaktdaten:

Beitrag von swc » 30.07.2016, 17:53

Ich fände es aber auch strukturierter, hier nur Titel zu nennen und dann z. B. auf ein Wiki mit Rezis zu verweisen, anstatt einen x-ten Thread zu demselben Thema in einem y-ten Forum mit denselben Inhalten zu füllen...

Aber das ist nur meine Meinung und ich habe zu dem bzw. einen artverwandten Thema heute in dem anderen Forum schon was gepostet: http://www.foren.pegasus.de/foren/topic ... ntry489482
"Worte schaffen Wirklichkeiten!"
(John Rogers Searle )


sapere aude

Benutzeravatar
Der Läuterer
Reactions:
Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2016, 20:52

Beitrag von Der Läuterer » 30.07.2016, 18:59

Yep, das kann man sicher auch anderswo posten, völlig richtig, muss man aber nicht unbedingt...

Man könnte es auch hier sammeln, um den Rollenspielern HIER! etwas zu bieten, und wer möchte, darf das dann gerne abermals im cthulhu.wiki posten. Kein Problem...

So sinnvoll das jetzt erscheinen mag, es ist sicher eine Ansicht, die man teilen kann oder auch nicht, die aber sicherlich manchem in die Hände spielen wird, wenn mit jedem RPG Interesse auf andere Foren verwiesen wird.
... die Rezensionen aufs cthulhu.wiki?
... Besprechungen von deutschen Erscheinungen nur im Pegasus-Forum.
... über englisch-sprachige Werke diskutieren, dann nur noch auf yog-sothoth.com?
Will man das wirklich?

Das wäre dann jedoch nicht meine Vorstellung von einem Rollenspielbereich.
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

Benutzeravatar
swc
Reactions:
Beiträge: 110
Registriert: 12.01.2016, 20:11
Wohnort: PS in RLP (nahe Mainz)
Kontaktdaten:

Beitrag von swc » 30.07.2016, 20:14

Stopp, du verstehst meine Intention schon wieder total falsch!
Ich schrieb nicht, dass der Thread hier falsch ist, sondern dass eine komplette zusätzliche Zusammenfassung nur bedingt an dieser Stelle nötig sei!

Wie du auf die Auftrennung kommst, k. A.?
Ist aber schon wieder Metadiskussion...

Und um nochmal zum Thema zu kommen:

Was demnächst wirklich zu empfehlen sein wird, ist die Official Play-Kampagne "A Time to Harvest" von Chaosium.
Vom Niveau her Meilen von dem entfernt, was Chaosium sonst so macht, eine Menge Nebenschauplätze bei einem geradlinigen Plot, als Gegner eine nicht unbekannte Mythosrasse und jede Menge Twist und Nebenplots!
Mehr kann und will ich ohne Spoiler leider nicht schreiben, aber wer Lust hat, kann ja auf der DCC mal eine Episode davon spielen (oder auch zwei)!

Von Chaosium soll das irgendwann 2017 in gedruckter Form erscheinen, bisher haben nur Mitglieder des "Cult of Chaos" (eine Art Chaosium-Support-Team) Zugriff auf das Material. Bei Pegasus soll Ende 2017 eine deutsche Version in gedruckter Form erscheinen, ansonsten sind die einzelnen Episoden im Rahmen des CthulhuSupports an verschiedenen Orten/auf unterschiedlichen Cons spielbar.

Ansonsten könnte ich noch eine Menge älteres Material empffehlen, was ich aber aufgrund fehlender Verfügbarkeit erst einmal sein lasse.
"Worte schaffen Wirklichkeiten!"
(John Rogers Searle )


sapere aude

Benutzeravatar
Der Läuterer
Reactions:
Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2016, 20:52

Beitrag von Der Läuterer » 30.07.2016, 21:47

Tut mir ehrlich leid, wenn ich Dich schon wieder total falsch verstanden habe.
Es macht m.M.n. nur wenig Sinn, wenn in einem Forum Titel gepostet werden, über die in einem anderen Forum dann Rezensionen nachzulesen sind.
Und wenn sich manche Themen in den Foren doppeln? So what. Wäre das denn so schlimm?

Ob so eine Szenarien Sammlung hier nötig ist?
Wer weiss? Es ist mit Sicherheit ebenso nötig oder unnötig wie anderenorts auch.

Wie ich auf die Aufteilung zw. cthulhu.wiki, Pegasus und yog-sothoth.com komme?
Weiss ich auch nicht. Es war irgendwie so ein innerer Impuls, das zu mutmassen.
swc hat geschrieben:Was demnächst wirklich zu empfehlen sein wird, ist die Official Play-Kampagne "A Time to Harvest" ... Von Chaosium soll das irgendwann 2017 in gedruckter Form erscheinen ... Bei Pegasus soll Ende 2017 eine deutsche Version in gedruckter Form erscheinen ...
'A Time to Harvest' hört sich wirklich vielversprechend an. Ich werde mir dazu dann meine eigene Meinung bilden und freue mich dann schon mal auf die englische Fassung.
Aber so ganz nebenbei... ich dachte, die dLG sei keine Werbeplattform. Aber vermutlich habe ich mich mal wieder geirrt oder etwas völlig falsch verstanden.

Man liest sich.
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

Benutzeravatar
Case
Reactions:
Beiträge: 5608
Registriert: 16.12.2015, 21:17
Kontaktdaten:

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Case » 31.07.2016, 09:54

Sorry, aber wer nicht will, der hat schon - wie man so schön sagt.

Vielleicht machst du erstmal den Anfang in deinem Thema und postest entsprechende Inhalte. Mein Hinweis auf eine geeignetere Plattform mal außen vor, erscheint mir auch swc's Info durchaus sinnvoll zu sein, denn eine x. Auflage von empfohlenen Abenteuern ist vermutlich tatsächlich nicht sooo spannend.

Aber vielleicht kommt ja etwas neues dabei herum, was man nicht bedacht hat.

Das swc eine Pegasus/Chaosium Kampagne nennt ... Meine Güte, ist halt so. Ich kann auch ganz viel von Cubicle 7 empfehlen.

Also Aufrufe für Inhalte ist gut und schön, aber dann bringe bitte selber Butter bei die Fische. Und die Polemik in deinem letzten Absatz muss echt nicht sein. Danke.
Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch | CthulhuWiki

Benutzeravatar
Der Läuterer
Reactions:
Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2016, 20:52

Beitrag von Der Läuterer » 31.07.2016, 17:23

Puh... Alles was ich hier wollte, war den Bereich - Rollenspiel - etwas zu beleben.

Ich tue mich i.d.T. mit so manchen Einwänden, Ablehnungen und Verweisen auf andere Plattformen schwer und komme mir vor, als würde man mir bei meinen Bemühungen ziemlich oft auf die Füsse treten.

Es gibt hunderte von Abenteuern und noch längst nicht alle davon wurden besprochen.
Wie ich anfangs bereits schrieb, soll(te) es hier um denkwürdige / einzigartige Szenarien gehen.
NICHT um grottige Abenteuer, die wirklich kein Mensch braucht,
NICHT um die xte Rezension von Geheimnis des Schwarzwaldhofs,
SONDERN um Cthulhu Highlights; als EMPFEHLUNG von Spieler zu Spieler.

Wenn es so etwas aber bereits gibt, oder das Ganze anderenorts besser aufgehoben scheint... ?


[ edit ] Um weitere Unannehmlichkeiten für beide Seiten auszuräumen, stelle ich meine Rezensionen anderenorts ins Netz. Die Antwort, die ich dort bekam, lautete schlicht: "Klar. Sehr gerne."
Zuletzt geändert von Der Läuterer am 01.08.2016, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

Benutzeravatar
Antonia
Reactions:
Beiträge: 1164
Registriert: 18.02.2016, 09:45
Wohnort: München

Beitrag von Antonia » 31.07.2016, 18:13

So, und jetzt atmen alle Beteiligten einmal durch. Ich habe keine Ahnung, woher das Hick-Hack hier gerade kommt, aber es ist unnötig.

Mein Beitrag: "Der Lachende Mann"
Zu finden in "Festival Obscure". Eine kleine deutsche Stadt wird durch eine schreckliche Mordwelle erschüttert. Kinder ermordeten ihre Eltern, am nächsten Morgen erinnern sie sich an nichts.
Die Charaktere nächtigen bei einer dieser Familie, werden Zeuge des verstörenden Vorfalls und versuchen, den Ereignissen auf die Spur zu kommen. Wie zu erwarten führen die Spuren sie auf den Jahrmarkt, der seit einigen Tagen in der Stadt ist...

Ich will nicht zu viel verraten, das Abenteuer wurde anscheinend wenig gespielt, nur soviel: Investigativer Schwerpunkt, Fokus auf menschlichem / psychologischem Horror. Trotz abgedroschenem Grundthema (mordende Kinder) bietet es noch einiges Neues.
Der Gegner / Mythosanteil hat zumindest mich sehr interessiert und meinen Spielern diverse Entscheidungen nicht ganz leicht gemacht.
Auch sind Lösungen möglich, die in "Standard"-Abenteuern oft nicht möglich sind - theoretisch lässt sich das Abenteuer sogar gewaltfrei lösen!

Antworten