Carl F. Strauch

Die Menschen hinter dem Mythos | Wiki
Antworten
Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 1885
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

#1 Carl F. Strauch

Beitrag von Nils » 11.12.2017, 16:58

Viele von Lovecrafts Freunden und Briefpartnern waren oder wurden selbst bekannte Autoren, Verleger, Journalisten und so weiter. Einer der weniger bekannten Korrespondenten ist Carl F. Strauch (1908 - 1989).

Strauch war eine weithin anerkannte Autorität für englische Literatur und bearbeitete Autoren wie Ralph Waldo Emerson, J.D. Salinger und Herman Melville. Seine Texte werden noch heute oft in akademischen Arbeiten zitiert. Strauch lehrte 40 Jahre in seinem Fachgebiet an der Lehigh University in Bethlehem, Pennsylvania.

Mit Lovecraft kam Strauch über den gemeinsamen Freund Harry K. Brobst in Kontakt. Brobst, der Doktor der Psychologie war und wie HPL aus Neu-England stammte, brachte Lovecraft mit Strauch zusammen und die beiden Bücherfreunde schrieben sich von 1931 bis 1933 regelmäßig. Und mehr noch: Strauch war sogar mindestens einmal bei Lovecraft in Providence zu Gast! HPL hegte offenbar eine große Sympathie für den Professor, der auch ein Experte für Pennsylvania-Dialekte und lokale okkulte Bräuche war. Lovecraft schickte ihm neben den Briefen auch Postkarten und Skizzen und lobte Strauch später in einem Brief an Robert Bloch als Kenner auch der deutschen Literatur.
Die Korrespondenz ist in dem von Joshi/Schultz edierten Band "H. P. Lovecraft: Letters to J. Vernon Shea, Carl F. Strauch, and Lee McBride White" bei Hippocampus Press zugänglich. Im Text finden sich Details zur Beziehung zwischen Lovecraft und Strauch sowie mehere relevante Bilder.

https://culturedcarboncounty.blogspot.d ... rauch.html

Antworten