#131 - Die Drei Fragezeichen - Haus des Schreckens

Benutzeravatar
jayjay
Reactions:
Beiträge: 152
Registriert: 03.09.2016, 19:45
Wohnort: Passau

Unnatürliches Wissen

#1 #131 - Die Drei Fragezeichen - Haus des Schreckens

Beitrag von jayjay » 22.01.2018, 10:07

Eben entdeckt: In dem ??? - Hörspiel liest der erste Detektiv Justus Jonas "eine spannende Gruselgeschichte von H.P. Lovecraft" in der "[ein] Untote[r] [...] langsam die Arme hob um sein Opfer zu erwürgen".  :D  Mir fällt aber spontan keine Geschichte ein in der der Protagonist von einem Ghoul oder ähnlichem erwürgt werden würde.
out of what crypt they crawl, i cannot tell

Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 1892
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 22.01.2018, 12:22

Haha, ich kann mich dunkel erinnern. Gibt es in der Folge nicht auch ein Grab von Edgar Allan Poe auf dem Grundstück eines Schundautors?

Könnte sein, dass eine solche Szene von Pickman in Pickman's Model gemalt wird.

Benutzeravatar
Joran
Reactions:
Beiträge: 563
Registriert: 11.01.2016, 15:40
Wohnort: Münster

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Joran » 22.01.2018, 12:41

Dann oute ich mich mal auch als Drei ???-Freund aus Kindertagen, als damals die ersten Bücher / Hörspiele erschienen.

An diesen Friedhof mit Grabsteinen, auf denen Autoren wie Lovecraft, Poe, E.T.A. Hoffmann u.a. musste ich auch im ersten Moment denken. Aber ich glaube, das was in der Folge #90 "Der Feuerteufel". Die 131 habe ich garnicht, meine ich, an den Friedhof kann ich mich aber auch erinnern.

Benutzeravatar
jayjay
Reactions:
Beiträge: 152
Registriert: 03.09.2016, 19:45
Wohnort: Passau

Unnatürliches Wissen

Beitrag von jayjay » 22.01.2018, 16:58

Der Grabstein war in einer anderen Folge, ja. Ich weiß aber auch nicht mehr in welcher. Vieles ist eh im Netz verfügbar, falls wer reinhören will. U.a. auch Haus des Schreckens :D
out of what crypt they crawl, i cannot tell

Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 1892
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 22.01.2018, 19:27

Dann habe ich das durcheinander gebracht. 

Die Reihe ist schon ein Phänomen. Auch wenn ich früher lieber TKKG gehört habe, mochte ich sie sporadisch schon immer ganz gern (habe als Kind sogar ein paar Romane gelesen) und heute höre ich immer mal wieder aktuelle Folgen bei einem Freund, der Sammler ist. Die Konsistenz der Reihe ist schon bemerkenswert, aber oftmals sind die Drehbücher eher unterdurchschnittlich. Einige starke Highlights gibt es aber auch heute noch, in einer Folge experimentierten die Macher gar mit Elementen für Erwachsene, Justus nimmt da sogar eine richtige Knarre in die Hand und bedroht einen Gangster. Kam aber offenbar nicht so gut an, denn eine weitere Folge dieser Art gab es meines Wissens nach nicht. 

 

Benutzeravatar
Joran
Reactions:
Beiträge: 563
Registriert: 11.01.2016, 15:40
Wohnort: Münster

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Joran » 22.01.2018, 20:12

Stimme Dir in allen Punkten zu, Nils. Von den allerersten Hörbüchern höre ich manche heute noch gerne ab und an nebenher (insbesondere als effektives "Schlafmittel"). Von den jüngeren eher nicht.

Es gibt/gab ja ein paar Ableger: Die Reihe "DiE DR3i" fand ich z.B. auch ganz nett, habe aber nur ein paar CDs. Da würde die von Dir erwähnte Szene mit Justus (Jupiter Jones) und der Waffe vielleicht reinpassen? Aber auch in der normalen Reihe sind die drei ja gealtert.

Interessanterweise fand ich ein paar CDs der Reihe "Die drei ??? Kids", die meine Kinder dann zuerst gehört haben, garnicht so schlecht ... und teilweise für die Zielgruppe sogar etwas heftig. Es gab da z.B. mal eine Folge mit Schlachtabfällen und Fliegen oder so, bei der sich meine Kinder zunächst geekelt haben ... (Andererseits waren unsere Hörspiele damals auch nicht ohne ... in meiner Erinnerung hallt aus Kindertagen noch der laudmalerisch unterlegte Satz "Ihr Götter ... sein Blut spritzt auf den Boden" oder so ähnlich, als Polyphem einen der Gefährten des Odysseus verspeist, wieder. Sowas ginge heute vermutlich nicht mehr.)

Im Unterschied zu TKKG (von denen ich damals ein paar Bücher geschenkt bekommen hatte) kann man die drei Fragezeichen auch noch nach der Pubertät hören ... TKKG war nicht so meins, dann lieber noch die fünf Freunde ... ;)

Gibt es hier denn noch mehr Freunde (alter) Kinder-/Jugendhörspiele (EUROPA und Co.)?

Benutzeravatar
jayjay
Reactions:
Beiträge: 152
Registriert: 03.09.2016, 19:45
Wohnort: Passau

Unnatürliches Wissen

Beitrag von jayjay » 22.01.2018, 20:29

Ich habe als Jugendlicher sowohl TKKG als auch die drei Fragezeichen gelesen, aber nicht sonderlich viel davon. Auf Hörspielebene finde ich TKKG auch eher am Primarstufen - Alter orientiert und stimme Joran zu, dass ??? schon eher in Richtung Post - Pubertät bzw. junge Erwachsene geht. Die Storys sind qualitativ tatsächlich recht unterschiedlich, aber teilweise echt gut.
Zuletzt geändert von jayjay am 23.01.2018, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
out of what crypt they crawl, i cannot tell

Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 1892
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 22.01.2018, 20:34

Es gibt/gab ja ein paar Ableger: Die Reihe "DiE DR3i" fand ich z.B. auch ganz nett, habe aber nur ein paar CDs. Da würde die von Dir erwähnte Szene mit Justus (Jupiter Jones) und der Waffe vielleicht reinpassen? Aber auch in der normalen Reihe sind die drei ja gealtert.
Ich kann mich erinnern, aber davon habe ich nie etwas angehört. Ich meine tatsächlich eine reguläre ???-Folge, nämlich Nummer 170 "Straße des Grauens". Der ehemalige Kommissar Reynolds wird entführt und die Jungs nehmen die Verfolgung auf, was teilweise ziemlich schief geht. Es geht da auch mit körperlicher Gewalt teils recht heftig zur Sache, wenn ich mich richtig erinnere (im Verhältnis zu normalen Folgen der Reihe) und eben die Pistolen-Szene. Man merkt die Unterschiede schon, wenn man die Reihe kennt. Für Kinder geeignet ist diese Folge eher nicht, denke ich.
Im Unterschied zu TKKG (von denen ich damals ein paar Bücher geschenkt bekommen hatte) kann man die drei Fragezeichen auch noch nach der Pubertät hören ... TKKG war nicht so meins, dann lieber noch die fünf Freunde ... Bild


Fünf Freunde waren auch super! Einige Folgen fand ich richtig gruselig. Erinnere mich u.a. an eine, die auf einer Felseninsel spielt, die von unterirdischen Gängen durchzogen ist, die wiederum von Schmugglern genutzt werden. TKKG ist schon etwas bieder im Vergleich, ich mochte aber die Konstellation mit Bezug auf ein deutsches Internat damals ganz gerne und dadurch, dass Anführer Tim Judo praktizieren konnte, kam auch mal etwas Schwung in die Sache.  :D  Aber stimmt schon, andere Reihen sind besser gealtert. Dennoch läuft auch TKKG noch, soweit ich weiß (noch immer mit schmissiger Titelmelodie).

Benutzeravatar
Error404
Reactions:
Beiträge: 101
Registriert: 13.02.2017, 19:10
Wohnort: Wuppertal

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Error404 » 23.01.2018, 12:24

Ich höre bis heute eigentlich ziemlich oft ???-Hörspiele zum einschlafen, hab´s aber zum Großteil aufgegeben die Kassetten zu sammeln. Ausserdem habe ich mittlerweile den Überblick darüber verloren, welche Folgen ich nun komplett kenne und von welchen ich nur die ersten 20 Minuten mitbekommen habe.

Ich hör zwar ab und zu noch die neueren Sachen aber im Endeffekt sind mir nur ältere Folgen im Kopf geblieben. Grade "Geheimakte UFO" und das "Das Gespensterschloss" hat mich früher einiges an Nerven und Schlafenszeit gekostet. :D

Allgemein zum Thema Hörspiel-Kassetten bin ich meiner Mutter aber ziemlich dankbar dafür, dass sie meine Kindheitskassetten nie verkauft hat, sodass ich die heute noch (fast vollständig) besitze.

Bild


Bild

Benutzeravatar
Joran
Reactions:
Beiträge: 563
Registriert: 11.01.2016, 15:40
Wohnort: Münster

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Joran » 23.01.2018, 17:03

@Nils
Bis Folge 170 bin ich noch nicht gekommen. Ich hinke der Zeit hinterher. Hört sich aber spannend an.

An die Felseninsel kann ich mich auch erinnern. Bei uns müsste noch diese Doppel-LP im Schrank stehen, ich glaube das war die Geschichte mit den Höhlen und den Schmugglern:
Bild

@Error404 Jan Tenner kenne ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Nie eine Folge von gehört. Kam vermutlich zu spät für mich und zu früh für meine Kinder. ... Und 'Hallo Spencer' ... ich lach mich schlapp, was doch noch so alles gibt.

Ich habe die Neuauflage der alten EUROPA-Schallplatten als CDs vor einigen Jahren sehr genossen und damit meine Kindheit erneut durchlebt! Meine Kisten fotographiere ich jetzt lieber nicht, sonst gelte ich noch als Freak. Meine Kinder mussten als Ausrede für seeehr viele Dinge herhalten ... und meine Frau hasst mich dafür. (Jetzt kann ich den Nachwuchs sogar schon für Rollenspiel-Käufe anführen und mein Sohn beginnt inzwischen zaghaft mit Horror ... will meine Stephen King Bücher haben. ... Kinder sind schon was tolles und verdammt praktisch!)  :)

Mir kommen die Hörspiele mit guten Sprechern heutzugage etwas zu kurz. Meist gibt es nur noch Hörbücher, weil die billiger zu produzieren sind. Und fast jeder scheint sich zum Lesen berufen zu fühlen. Ich mag auch Hörbücher, aber ein Hörspiel ist eben doch noch einmal etwas eigenständiges. Schade eigentlich.


Um diesen Thread endgültig zu kapern und zweckzuentfremden:

Habt ihr ein ultimatives Lieblingshörspiel oder -hörbuch?

Meines ist "Warum die Regenfrau den Sommer verschlief" (frei nach der Regentrude mit dem herrlich fiesen Ecke Nekkepenn). Von dieser frühkindlichen Liebe kann ich einfach nicht lassen.
Bild
Damit verbinde ich zuviele schöne Erinnerungen, als dass ein anderes Hörspiel ihm jemals den Rang ablaufen könnte.

Bei den Drei ??? wäre es die Folge 6: der sprechende Totenkopf. Aus ähnlichen Gründen, wenngleich ich da schon ein paar Jährchen älter war.
Zuletzt geändert von Joran am 23.04.2018, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten