[Kickstarter] A Town Called Malice - A Nordic Horror Story Game

Fanfinanzierter Wahnsinn
Antworten
Benutzeravatar
Dark_Pharaoh
Reactions:
Beiträge: 4220
Registriert: 17.12.2015, 08:44
Wohnort: Nürnberg

Unnatürliches Wissen

#1 [Kickstarter] A Town Called Malice - A Nordic Horror Story Game

Beitrag von Dark_Pharaoh » 29.04.2019, 11:05

Kein Lovecraft-Bezug, aber ein vielversprechendes Horror-Erzählspiel:
 
A Town Called Malice is the new story game by Monkeyfun Studios, created by David Kizzia. It’s a combination of thematic Nordic Noir such as The Girl with the Dragon Tattoo, Broadchurch and The Killing, with isolated small-town horror similar to Thirty Days of Night, The Thing and Fortitude. Twin Peaks by David Lynch is a heavy influence, in its portrayal of small town secrets and underlying darkness that pervades every step the characters take.

Joran
Reactions:

Beitrag von Joran » 15.05.2019, 18:14

We're really excited about it. If we're extremely lucky and reach our $20K goal, not only will two more playsets become available but we will extend free shipping to all backers in the EU as well.
Na, das wäre doch mal ein Wort! Die Kampagne (inzwischen bereits um zwei Playsets erweitert) ist wirklich einen Blick wert, finde ich ... Wirkt auf mich sehr spannend.

Benutzeravatar
JaneDoe
Reactions:
Beiträge: 954
Registriert: 21.10.2017, 10:56
Wohnort: München

Unnatürliches Wissen

Beitrag von JaneDoe » 16.05.2019, 20:30

Ich finde auch dass es recht interessant wirkt...v.a. wenn man die als Insipration genannten Serien und Filme echt gut findet. ;) Ich überleg´s mir mal...
Torn and repaired, just to endure it all again. Without a reason, for my place in all this pain.
Gratitude - VNV Nation

Benutzeravatar
Dark_Pharaoh
Reactions:
Beiträge: 4220
Registriert: 17.12.2015, 08:44
Wohnort: Nürnberg

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Dark_Pharaoh » 16.05.2019, 21:14

Komm auf die dunkle Seite ... ;)

Benutzeravatar
Chris
Reactions:
Beiträge: 280
Registriert: 14.05.2016, 22:12

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Chris » 17.05.2019, 08:07

Ja, klingt wirklich sehr reizvoll. Hat schon jemand hier praktische Erfahrung mit dem verwendeten "Story Pillar System" gesammelt?

Benutzeravatar
Dark_Pharaoh
Reactions:
Beiträge: 4220
Registriert: 17.12.2015, 08:44
Wohnort: Nürnberg

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Dark_Pharaoh » 17.05.2019, 08:49

Chris hat geschrieben:
17.05.2019, 08:07
Ja, klingt wirklich sehr reizvoll. Hat schon jemand hier praktische Erfahrung mit dem verwendeten "Story Pillar System" gesammelt?
Damit nicht direkt, allerdings mit vielen Erzählspielen, die ähnliche Mechaniken nutzen. Fiasco wird ja z.B. erwähnt. Das Spiel mit Zetteln kenne ich von Microscope. Ich habe bisher 14 verschiedene Erzählspiele getestet. Rein objektiv haben alle gut bis sehr gut funktioniert, egal wie die Mechaniken waren. Subjektiv mag eine Ausrichtung nicht der persönliche Favorit sein, aber mittlerweile schlage ich bei sowas, zumal es hier vom Thema/Setting einfach nur nach mir schreit, blind zu.

Können wir uns gerne mal zu austauschen oder einen Termin für ein paar Testrunden machen.
 

Benutzeravatar
Dark_Pharaoh
Reactions:
Beiträge: 4220
Registriert: 17.12.2015, 08:44
Wohnort: Nürnberg

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Dark_Pharaoh » 09.10.2019, 09:07

Fertig gelesen, gespielt wird es bald.

Klingt alles sehr gelungen. Das Spiel hat mehrere Phasen, die Spannung spitzt sich zum Ende hin entsprechend zu. Es gibt eine Bedrohung im Hintergrund, die durchaus cthuloid angehaucht sein kann (lässt sich frei entscheiden). Der Zufall wird durch sehr einfache Würfelpools (mehrere W6) ermittelt. Ein Pool steht für die Gemeinschaft/SC, der zweite für die Bedrohung.

Ich bin auf die Testrunde gespannt. Sieht für mich bisher nach einer sehr gelungenen Umsetzung aus, genau mein Ding. Einfach, frei und kreativ. Werde nach den ersten Runde nochmal berichten.

Antworten