[Kickstarter] Stygian Fox Publishing - Hudson & Brand

Fanfinanzierter Wahnsinn
Benutzeravatar
Joran
Reactions:
Beiträge: 563
Registriert: 11.01.2016, 15:40
Wohnort: Münster

Unnatürliches Wissen

#21 Re: Stygian Fox: Hudson & Brand

Beitrag von Joran » 06.10.2016, 12:25

Etwas Sorge macht mir auch folgende Rechnung:

Wenn ich das richtig sehe haben 208 Backer eine Print-Ausgabe als Belohnung gewählt (ab 30 GBP aufwärts: 184+14+10). Für etwas über 60 % der Backer sollen die Printausgaben auf dem Versandweg sein. Bei "30 oder so" ist Warten angesagt. ... Hmmm, nach Adam Riese stimmt irgendetwas an dieser Darstellung überhaupt nicht ...

Warten also in Wahrheit eher so 80 Backer auf ihre Printausgabe? Oder wurden ca. 85 % der Bücher verschickt? Das mag zwar pingelig klingen, aber in einer solchen Situation finde ich auch das nicht gerade transparent oder gar vertrauensfördernd. Was mag noch nicht ganz korrent dargestellt sein, frage ich mich. Liegt die Hälfte der Bücher vielleicht noch beim Drucker und der Schuh drückt in Wahrheit viel mehr?

Allgemein gilt der Grundsatz: Schlechtem Geld sollte man kein gutes hinterherwerfen. Also besser erst einmal abwarten, meine ich ...

Benutzeravatar
Joran
Reactions:
Beiträge: 563
Registriert: 11.01.2016, 15:40
Wohnort: Münster

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Joran » 06.10.2016, 16:15

TIE hat geschrieben: [...]
Ahhh...ich weiß nicht. Allein obige Rechnung...
Jetzt musste ich aber feststellen bei 35 Pfund kommen 9 Pfund Versandkosten dazu, für ein Softcover. Bei dem Hardcover-Level 45 Pfund entfallen die Versandkosten!! Da bezahle ich doch lieber 45 für HC inkl. Versand als 44 (35+9) für Softcover inkl. Versand 8-)
...gibt mir da zu denken. Ich bin kein Experte, aber wenn ich die Mehreinnahmen für ein HC gleich in Kostenlosen Versand ummünze, dann stimmt da schon wieder etwas nicht. Oder HC kostet gegenüber Softcover nur einen Pfund mehr und im Rest versteckt sich der Versand... :D was ich nicht glaube :D
[...]
Vielleicht hilft folgendes Rechenexempel hinsichtlich der bombigen Verkaufszahlen:

Auf DriveThru kann man beim Kauf von TTWLB im Moment auswählen zwischen
(o) Watermarked PDF $ 19,99
(o) Softcover B&W Book $ 39,99
(o) Watermarked PDF + Softcover B&W Book $ 39,99

Fragt sich, wer da Variante 2 wählt ... Vielleicht hätte ein kleiner Aufschlag bei Variante 3 ja geholfen, die Versandkosten schneller aufbringen zu könnne. Aber jetzt höre ich wirklich auf mit dem Geschimpfe! Denn eigentlich tun mir die Leute schon leid. So haben die sich das sicher selbst auch nicht vorgestellt ...

TIE
Reactions:

Beitrag von TIE » 06.10.2016, 19:52

Ich bin da voll auf deiner Seite Joran. Ich meine auch, ohne das jetzt noch mal nachzulesen, das bereits angeboten wurde die Versandkosten separat zu bezahlen, aber das wurde verneint oder ignoriert.

Mit deinem obigen Rechenexempel, das wahrscheinlich weit mehr als 30 Bücher noch offen sind für den Versand, wirst du wohl recht haben. So ein bisschen riecht das nach mehr Ärger. Auf der einen Seite könnte ich sie verstehen wenn noch so um die 80 Bücher, also knapp 720 Pfund fehlen. Die hat man sicherlich nicht mal eben so im Portmonee, aber auf der anderen Seite ist das ablehnen der Portozahlung, ein Indiz dafür dass die Bücher nicht da sind und nicht, dass das Porto der Grund ist.

Spekulieren kann man viel, schade ist es in jedem Fall und manchmal ist es besser nicht zu tief zu bohren.

Benutzeravatar
Antonia
Reactions:
Beiträge: 1164
Registriert: 18.02.2016, 09:45
Wohnort: München

Beitrag von Antonia » 06.10.2016, 21:09

Ein solches Vorhaben ist nicht optimal, das ist klar.
Die Tatsache, dass darauf nicht eingegangen wurde ist aber ein Indikator dafür, dass die Versandkosten nicht das Problem, oder zumindest nicht das vollständige Problem sind. (Wie schon gesagt wurde) Ansonsten sollte die Schmiede ja dankbar sein für jeden, der bereit ist, seine Versandkosten zuzuschießen. Den Imageverlust sehe ich grade nicht so, zumindest so lange der Beitrag freiwillig bleibt.
Leider wird bei Kickstarter-Updates gelogen bis sich die Balken biegen, ich verstehe nicht, was so schwer daran ist, zu verstehen, dass der durchschnittliche Backer lieber schlechte Nachrichten als Lügen und Ausflüchte hört.

So oder so drücke ich euch die Daumen, das sich das Ganze noch klärt und ihr an eure Bücher kommt.

TIE
Reactions:

Beitrag von TIE » 11.10.2016, 16:26

Mhh...jetzt geht´s doch schneller als gedacht. Ich habe heute eine Versandbenachrichtigung bekommen.

Wie sieht´s bei dir aus Joran?

Benutzeravatar
Joran
Reactions:
Beiträge: 563
Registriert: 11.01.2016, 15:40
Wohnort: Münster

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Joran » 11.10.2016, 17:52

Ja, ich habe auch eine Mitteilung bekommen.

Auch die legt jedoch nahe, dass es in Wahrheit wohl nicht nur um die Versandkosten ging:
Stygian Fox: "All of the books are now being printed and sent to you."
Und parallel DriveThruRPG: "Stygian Fox has paid for this order and we will be printing and shipping your order as soon as possible."

Oder verstehe ich das falsch?

Und wenn ich mir die Angaben unter 'Detailed Invoice' anschaue, habe ich ein wenig Sorge, was die Qualität der gedruckten Ausgabe betrifft. Aber warten wir mal ab.
Zuletzt geändert von Joran am 11.10.2016, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.

TIE
Reactions:

Beitrag von TIE » 11.10.2016, 17:57

Nein, ich denke nicht, das verstehst du schon ganz richtig.

Die konnten die Order einfach nicht bezahlen. Das war mehr als nur die Versandkosten. Sonst hätte die Portozahlung erfolg haben müssen.

War uns ja fast klar, als das ignoriert, abgelehnt wurde, dass da mehr dahinter stecken muss.

Egal, jetzt bekommen wir die Bücher und hoffentlich haben sie draus gelernt!

Benutzeravatar
Joran
Reactions:
Beiträge: 563
Registriert: 11.01.2016, 15:40
Wohnort: Münster

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Joran » 12.10.2016, 19:57

Hmmm, sie scheinen gelernt zu haben, wenn ich mir die Neuerungen bei Hudson & Brand ansehen ... Vielleicht haben sie ein wenig zu viel gelernt?

40 Seiten zusätzlicher Inhalt im neuen Spirit-Level. ("It will contain information on various hauntings in London.")
40 Seiten anderer, zusätzlicher Inhalt in der neuen Immortal Edition. ("... will feature an organisation of Immortals who will be observing the Investigators for their own purposes.")

Wenn ich es recht verstehe, muss man das Buch nun also zweimal zu einer erhöhten Preisstufe unterstützen, wenn man alle angebotenen Inhalten haben will? Das würde zusammen 140 Pfund bedeuten (95 Pfund für 80 zusätzliche Seiten) .... ooookay .... aber danke nein!

Das ist für mich im Moment noch NICHT like-verdächtig.

TIE
Reactions:

Beitrag von TIE » 12.10.2016, 20:04

Die 40 Seiten die in den Büchern enthalten sind, gibt es für alle Unterstützer aber auch kostenlos als PDF hinterhergeschoben. Genau die Frage wie oft man sich das Buch kaufen muss um alle Infos zu haben wurde schon gestellt *g*

Also, nicht schön, mir gefällt es auch nicht das es am Ende 4 Büchertypen gibt!

Normal ohne Zusatzinhalt, einmal mit "Unsterblichen", einmal mit "Geistern" und einmal wo alles drin ist.

Aber egal die Zusatzinfo als PDF KOSTENLOS reicht mir, dafür gebe ich nicht mehr Geld aus, auch wenn die Cover schicker sind, aber das ist es mir dann auch nicht wert.

Sei beruhigt, nicht die tollste Idee von Stygian Fox, aber fast ohne Auswirkungen (was den Informationsgehalt angeht).

Benutzeravatar
Joran
Reactions:
Beiträge: 563
Registriert: 11.01.2016, 15:40
Wohnort: Münster

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Joran » 12.10.2016, 20:11

Also 2 x 40 Seiten als extra-pdf? Das habe ich dann wohl überlesen. Immerhin ...

Aber ein Buch, in dem nicht alles steht, macht m.E. nur begrenzt Sinn bzw. finde ich persönlich unbefriedigend ... Dann kann ich mich auch gleich auf die pdf beschränken. Also werde ich mir anschließend wohl selbst eine Print-Lösung suchen.

Antworten