The Imperishable Star: In Defense of Lovecraft in the Occult

Interessantes und Erwähnenswertes im Netz
Antworten
Benutzeravatar
Chris
Reactions:
Beiträge: 280
Registriert: 14.05.2016, 22:12

Unnatürliches Wissen

#1 The Imperishable Star: In Defense of Lovecraft in the Occult

Beitrag von Chris » 02.12.2017, 14:33

In der "Vereinszeitung" einer Gruppe von Satanisten Magiern der Linken Hand ist ein interssanter Artikel mit Bezug zu Lovecraft erschienen.

Der Lovecraft-Mythos wird ja immer wieder von "echten" Okkuktisten aufgegriffen - und dabei drängt sich natürlich die Frage auf wie man ernsthaft Wesenheiten anrufen kann, die bekannterweise von einem übezeugten Materialisten und Atheisten als Fiktion geschaffen wurden. Dieser Artikel zeigt einen in meinen Augen sehr interessanten Ansatz einer "Apologetik" des Lovecraft-benutzenden Okkultismus:
Lovecraft carries an atmosphere of those like Crowley, Grant, Levenda, Aquino, and LaVey, but also shows the fear and ignorance of a strict Christian pastor. In other words, when Lovecraft describes hideous rituals, grotesque beings, and gory sights, it should be seen as something similar to the description of the Satanic Ritual Abuse scandals from the 1980’s.
Hier der Link zum Magazin. Der Artikel zu Lovecraft beginnt auf Seite 17: http://orderoftheserpent.org/data/star/ ... lume_3.pdf

Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 1967
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 03.12.2017, 13:33

Ich kenne mich mit den Strukturen dieser Leute nicht aus. Was genau machen die in einem solchen Orden?

Ich habe die ersten Seiten des Artikels gelesen und dann abgebrochen. Die Argumentation geht für mich nicht auf, die geschilderten "okkulten" Symbole und Zeichen (Dreifaltigkeit von Gottheiten und was dort noch genannt wird) sind meines Wissens nach schlicht anthropologische Konstanten hinsichtlich Kulturbildung und keine genuin "okkulten" Eigenheiten, die man nur als Eingeweihter erkennt. Es kann also auf Basis dieser Erkenntnis nicht die Rede davon sein, dass Lovecraft haufenweise Okkultes in seine Geschichten implementiert habe, wobei er sich damit wohl schon gut auskannte und sicherlich da und dort bewusst damit spielte.

Als es dann darum ging, Lovecrafts Götter in der Praxis durch Symbole zu benutzen, habe ich aufgehört. Ich kenne mich hinsichtlich "alternativer Medizin" etwas aus mit esoterischen Praxen und Vorgehensweisen und am Ende ist das immer der gleiche Mist.

Antworten