Mountains of Madness

Horror aus, aber nicht von Pappe | Wiki
Antworten
Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 2027
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

#1 Mountains of Madness

Beitrag von Nils » 05.12.2018, 15:10


Benutzeravatar
Dark_Pharaoh
Reactions:
Beiträge: 4196
Registriert: 17.12.2015, 08:44
Wohnort: Nürnberg

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Dark_Pharaoh » 05.12.2018, 15:30

Ein paar Kritiken zur deutschen Ausgabe:

http://www.angespielt.de/kritiken/berge-des-wahnsinns

https://boardgamejunkies.de/rezension-b ... wahnsinns/

https://www.spielkult.de/bergedeswahnsinns.htm


Hab es 3x gespielt. Leider enttäuschend. Die netten Fluff-Texte kann man nach den normalen Regeln eigentlich nicht lesen (durch den Zeitdruck). Die Mechaniken mit dem Wahnsinn sind teilweise sehr nett, einige Karten aber auch echt nervig. Wenn man etwa nicht sprechen darf o.ä. hat das keinen Mehrwert. Lustiger ist es, wenn man z.B. den Kartenwert nicht mehr als Zahl sagen darf, sondern als entsprechender Monat, also 6 wäre Juni. Wir haben ein kleines Rollenspiel draus gemacht und die Figuren aktiv gespielt, dadurch wurde es auch noch etwas aufgewertet.

In Summe einige nette Ideen, teilweise nicht so toll umgesetzt. Echtes Lovecraft-Feeling kommt nur bedingt auf. 6/10 von mir.

 

Benutzeravatar
Dezmord
Reactions:
Beiträge: 11
Registriert: 25.02.2018, 12:29

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Dezmord » 20.02.2019, 01:31

Habe die deutsche Ausgabe mittlerweile ein paar Mal gespielt und bin sehr zwiegespalten. Für einen lustigen Spieleabend (und die Betonung liegt eindeutig auf lustig) ist es ganz witzig, da die unterschiedlichen Wahnsinnsarten für einen hohen unterhaltungswert sorgen.
Gleichzeitig hat das Ganze dann aber in meinen Augen nicht mehr das Geringste mit dem Hintergrund des Spiels zu tun, da es einfach nur albern wird. Nicht-Lovecraftianer und solche, die bereit sind ihren Lovecraft-Hintergrund auszublenden, haben damit sicherlich einiges an Freude.

Antworten