The Colour ouf of Space

Zelluloid und Flimmerkisten | Wiki
Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 2082
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

#1 The Colour ouf of Space

Beitrag von Nils » 14.09.2018, 18:07


Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 2082
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 05.12.2018, 19:27


Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 2082
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 23.01.2019, 20:08


Benutzeravatar
Tegres
Reactions:
Beiträge: 31
Registriert: 03.01.2018, 14:37

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Tegres » 24.01.2019, 11:28


Benutzeravatar
Error404
Reactions:
Beiträge: 107
Registriert: 13.02.2017, 19:10
Wohnort: Wuppertal

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Error404 » 25.01.2019, 16:17

Überschrift gelesen -> Laut gelacht.

Ich hab ja irgendwie trotz (oder gerade wegen) seiner Art zu schauspielern einen Faible für Nicolas Cage Filme, aber ihn mir in meiner Lieblingsgeschichte von Lovecraft vorzustellen fällt mir dann doch irgendwie schwer.  :lol:

Scheinbar muss ich mir "Mandy" mal anschauen.

Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 2082
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 25.01.2019, 16:51

So schafft es die "Grusellegende H. P. Lovecraft" immerhin mal in die TV-Spielfilm.  :lol:

https://www.tvspielfilm.de/news/filme/n ... ticle.html

Aber immer wieder schön, völlig sinnlose Textstellen in solchen Artikeln zu finden.
eine Verfilmung von H.P. Lovecrafts berühmter Kurzgeschichte "The Colour Out of Space" (dt. Titel "Die Farbe aus dem All"). 
Interessant. 
Ein zweiter unsicherer Kantonist ist der Stoff selbst. Eine vollends adäquate Lovecraft-Verfilmung gab es bisher nicht.
Aha.
Als Horrorfilm gelungen ist immerhin das Splatter-Spektakel "Re-Animator" (1985). 
Aha.
Wobei die Vorlage "Herbert West - Reanimator" eher untypisch trashig für Lovecraft ist und sowohl von Fans als auch vom Autor selbst wenig geschätzt wird. 
 
Aha.
Eine besondere Schwierigkeit bei einer werktreuen Verfilmung von "Die Farbe aus dem All" dürfte sein, dass selbige in Tönen schillert, die außerhalb des auf Erden bekannten Farbspektrums liegen. Die Macher der deutschen Low-Budget-Produktion "Die Farbe" von 2010 umgingen das Problem elegant, indem sie in Schwarz-Weiß drehten.
Aha. Und: Nein. 

Benutzeravatar
Tegres
Reactions:
Beiträge: 31
Registriert: 03.01.2018, 14:37

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Tegres » 25.01.2019, 20:31

Hast du den betreffenden Autor angeschrieben zwecks Korrektur? Aus meiner Beobachtung heraus freuen sich viele Journalisten und Redakteure tatsächlich über Korrekturen.

Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 2082
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 26.01.2019, 10:11

Nein. Auf die Idee bin ich, ehrlich gesagt, gar nicht gekommen. Könnte man in Erwägung ziehen.

Benutzeravatar
Christopher
Reactions:
Beiträge: 246
Registriert: 07.10.2016, 12:02
Wohnort: Hannover

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Christopher » 26.01.2019, 14:02

Ich frage mich ja, warum sie immer wieder dieselben Geschichten verfilmen.
Wie cool wäre es, wenn mal jemand eine Chaosium-Kampagne verfilmen würde.
Das würde sich ja viel besser für Hollywood anbieten.
Wie zum Beispiel die Innsmouth-Kampagne, die in dem Computerspiel
Dark Corners of the Earth umgesetzt wurde. Die Lovecraft-Society hat ja
damit angefangen, diese Stories als Hörspiele umzusetzen und es wäre
so großartig soetwas als Film zu realisieren. Würde ich im Lotto gewinnen,
dann würde ich eine solche Filmumsetzung sofort fianzieren! :-)

Benutzeravatar
Case
Reactions:
Beiträge: 6037
Registriert: 16.12.2015, 21:17
Kontaktdaten:

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Case » 26.01.2019, 14:39

Das hat ja selbst bei Berge des Wahnsinns und del Torro nicht geklappt. :-/
https://de.wikipedia.org/wiki/Berge_des ... Adaptionen
Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch | CthulhuWiki

Antworten