Lovecraft "Verfilmungen"?

Zelluloid und Flimmerkisten | Wiki
Benutzeravatar
Mary
Reactions:
Beiträge: 15
Registriert: 20.08.2017, 10:22

Unnatürliches Wissen

#1 Lovecraft "Verfilmungen"?

Beitrag von Mary » 30.08.2017, 10:30

Gibt es denn wirklich Verfilmungen von Lovecraft's Geschichten, die sich wirklich lohnen?
Also, wenn ich mich so auf den Markt umsehe, bin ich ziemlich mißtrauisch, was diese sogenannten Verfilmungen betrifft.
Kann man einen Lovecraft überhaupt verfilmen?
Kann man ihn damit gerecht werden?
Hätte ihn das überhaupt gefalllen? - Nur so Gedanken.
Kann ein Verfilmung eigentlich funktionieren? Ich hätte da etwas Bedenken, diese unglaubliche Fantasie durch falsche visuelle Eindrücke zu zerstören.
Aber wenn es wirklich was gutes gibt, das die Atmosphäre dieser Geschichten gut vermitteln kann, wäre ich für jeden Tipp dankbar.

Benutzeravatar
Case
Reactions:
Beiträge: 6127
Registriert: 16.12.2015, 21:17
Kontaktdaten:

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Case » 30.08.2017, 10:54

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten und viele Verfilmungen sind entweder echt trashig (Reanimator) oder echt gruselig schlecht (Dagon von 2001). Andererseits wirst du in diesem Unterforum viele Links auf echte Perlen lesen können, allen voran bspw. Die Farbe von unserem Mitkultisten Huan Vu.

Insofern lässt sich deine Frage nur schwer beantworten. Schau dir mal ein paar der hier verlinkten Filme an und berichte, ob sie deine Erwartungen erfüllen konnten. :)
Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch | CthulhuWiki

Benutzeravatar
derTräumer
Reactions:
Beiträge: 592
Registriert: 23.03.2016, 20:57
Wohnort: Kiel

Unnatürliches Wissen

Beitrag von derTräumer » 30.08.2017, 11:05

Hi Mary,

Ja, Verfilmungen sind ein heikles Thema, zumal ja das tendenzielle Genre (Horror) eher in der B- bis Z-Movie Ecke anzusiedeln ist.
Der Reanimator ist gar nicht so schlecht. Man darf nicht vergessen, dass die zugrunde liegende Geschichte (Herbert West) ja auch eher einen satirischen/lustigen Plot hat ( - die Geschichte erschien zu erst in dem Amateurmagazin Homebrew, das sagt schon einiges ;) ).
Dagon ist wirklich Trash.

Über "Die Farbe" hört man viel (vom deutschen Regiseur Huan Vu)... geht von toller Film über "mähh".

Dann gibt es noch die beiden Filme der HP Lovecraft Historical Society (THE CALL OF CTHULHU und WISPERER IN DARKNESS). Ersteren habe ich bei mir im Regal und würde ihn nicht hergeben wollen. Der Film ist im Stil der deutschen expressionistischen Stummfilme (zB Das Cabinet des Dr. Calligari) gehalten.

Dann gibt es da noch eine Reihe 90er und 2000er B-Movies (NECRONOMICON, COOL AIR, etc.) dazu kann ich nicht viel sagen. Habe die mal gesehn, aber erinnere mich an nichts mehr, waren demnach nicht der Rede wert.

An sich ist das Medium Film sicher nicht der beste Ort für Lovecrafts Geschichten. Was auf der Textebene mit "unspeakable" angedeutet wird muss leider im Film irgendwie bebildert werden, darunter leidet die Immersion.

Benutzeravatar
Case
Reactions:
Beiträge: 6127
Registriert: 16.12.2015, 21:17
Kontaktdaten:

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Case » 30.08.2017, 11:36

Klarstellung: Reanimator ist super, aber eben trashig. :-)
Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch | CthulhuWiki

Benutzeravatar
Kezia
Reactions:
Beiträge: 129
Registriert: 12.01.2016, 19:56

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Kezia » 30.08.2017, 12:32

Ich möchte noch Shadow of the Unnamable empfehlen. Den fand ich sehr gelungen. Wobei ich auch "Die Farbe" ziemlich toll fand und mit den ganzen Gummi-Monster Dingern gar nichts anfangen kann.

Benutzeravatar
Mary
Reactions:
Beiträge: 15
Registriert: 20.08.2017, 10:22

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Mary » 30.08.2017, 15:48

Danke für die Tipps.
Ich werde es jetzt doch mal wagen und einen Film ansehen. ;-)

Benutzeravatar
NerdFlyer
Reactions:
Beiträge: 144
Registriert: 06.06.2017, 16:23
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Unnatürliches Wissen

Beitrag von NerdFlyer » 30.08.2017, 17:21

Also, ich denke dass viele seiner Geschichte tatsächlich schwer zu Adaptieren sind wenn man nahe am Ausgangsstoff bleiben will.
Wenn man sich davon aber etwas löst und die Geschichte für das Medium entsprechend aufarbeitet kann man hier schon etwas schaffen.

Einige Filme wurden hier schon genannt.
Klar ist die Qualität oft etwas zweifelhaft aber man kann durchaus Spass damit haben :)

"From Beyond" von Urgestein Stuart Gordon (Re-Animator) ist typischer 80er Creature Horror, macht aber Spass und sieht heute noch gut aus.
Dann gib es in der TV-Serie "Masters of Horror" (Eine Anthologie von kurzen Horrorfilmen) eine recht nette Adaption von "Dreams in the Witch House" welche wieder von Stuart Gordon ist.

Die Liste lässt sich definitiv noch sehr Stark erweitern aber die bekannten Filme wurden IMO inzwischen alle genannt.
Ansonsten einfach mal einen Blick auf die IMDB-Seite von HPL werfen ;) http://www.imdb.com/name/nm0522454 vielleicht entdeckt man dort ja noch die eine oder andere unbekannte Perle.

Benutzeravatar
Nils
Reactions:
Beiträge: 2134
Registriert: 09.01.2016, 21:28

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Nils » 31.08.2017, 09:51

Ich bin zwar kein Experte in Sachen Lovecraft-Verfilmungen, aber ich kann nur raten, von den bekannten Produktionen weg zu gehen und im Fan-/Indie-Bereich zu wildern. Es gibt bspw. ein HPL-Filmfestival in Portland, Oregon, USA, die DVDs mit gezeigten Kurzfilmen veröffentlichen. Die sind oftmals ziemlich genial und sehr divers in den Stilistiken. Indie-Kurzfilme generell gibt es eine Menge, teils auch recht alte, die großartig sind. Ich kenne Kurzfilme zu "Kalte Luft" und "Die Musik des Erich Zann", beide aus dem spanischsprachigen Raum und aus den späten 80er Jahren, wenn ich mich recht entsinne. Also es gibt schon wirklich gute Sachen! Auch in Deutschland neben Huan Vu, siehe Sascha Renninger. Etwas suchen muss man aber wohl.

Benutzeravatar
Roland Welslau
Reactions:
Beiträge: 1345
Registriert: 19.12.2015, 00:54
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland Welslau » 31.08.2017, 18:56

das schreit doch förmlich nach ner sortierten Auflistung ;) .... haben wir keinen Listenfetischisten an Bord? ;)
...Drucker des Grauens
...Kultist beim Stammtisch "circinus caprae carbonis"
...Krabbentänzer 🦀

Benutzeravatar
Case
Reactions:
Beiträge: 6127
Registriert: 16.12.2015, 21:17
Kontaktdaten:

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Case » 31.08.2017, 19:01

Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch | CthulhuWiki

Antworten