Seite 1 von 1

#1 Edgar Allan Poe

Verfasst: 27.08.2017, 16:57
von Nils
Poe hatte noch gar keinen eigenen Thread hier im Literaturbereich. Sowas... :shock:

Der Anlass für die Eröffnung eines solchen geht etwas über Eck:

Charles Baudelaire ist vor 150 Jahren verstorben und hr2 Kultur sendet einige Prosastücke, gelesen vom bekannten Schauspieler Friedrich Joloff. Am 01.09. um 14.55 Uhr läuft "Edgar Poe. Sein Leben und Werk". Baudelaire ist ja bekanntlich maßgeblich für Poes Berühmtheit in Europa verantwortlich, da er ihn zuerst übersetzte.

http://www.hr-online.de/website/radio/h ... t_65643660

https://www.phonostar.de/radio/charles- ... 2017-09-01

#2 Re: Edgar Allan Poe

Verfasst: 03.01.2018, 18:12
von Nils
Bild

#3 Re: Edgar Allan Poe

Verfasst: 10.01.2018, 14:18
von Nils
E.A. Poe in Denis Schecks "Kanon"-Rubrik:

https://www.welt.de/kultur/literarische ... Lyrik.html

#4 Re: Edgar Allan Poe

Verfasst: 02.11.2018, 09:57
von Nils

#5 Re: Edgar Allan Poe

Verfasst: 13.04.2019, 12:45
von mvdf
In Arthur Gorden Pym wird an einer Stelle im 20. Kapitel ausführlich die Seegurke im Umfeld der Antarktis beschrieben. Laut den Übersetzern/Herausgebern der deutschen Fassung aus dem marebuchverlag ist Poe (bewusst oder unbewusst) an einer Stelle ein Fehler unterlaufen. Ein Part, der offensichtlich aus einer anderen Quelle abgeschrieben wurde, beschreibt, dass sich Seegurken aufgrund ihrer "elastic rings" am Körper fortbewegen können. Poe hat aber "elastic wings" geschrieben. Die Kommentatoren verweisen in einer Fußnote auf Lovecrafts "Mountains of Madness": Seegurken mit Flügeln an den Seiten hätten ja eine verblüffende Ähnlichkeit zu den Älteren Wesen. Man kann sich natürlich darüber streiten, ob es Zufall ist oder ob Lovecraft wirklich an dieser Stelle zu den Älteren Wesen inspiriert wurde ...

#6 Re: Edgar Allan Poe

Verfasst: 22.04.2019, 11:07
von Hans Peter
Hallo Freunde der Finsternis! Ich habe eine kleine Literaturfrage an Pole-Experten die vermutlich eine Abwägungsentscheidung bedingt.

Ich suche eine schöne Ausgabe von poes gesammelten Werken die im Regal etwas daher macht. Gerne eher klassisch.
Zugleich sollte es aber eine gute Übersetzung sein, die Spaß beim lesen macht.

Hat da jemand Tipps ?

#7 Re: Edgar Allan Poe

Verfasst: 22.04.2019, 12:35
von Nils
Ich rate dir zu dieser mittlerweile extrem günstigen Ausgabe:

https://www.amazon.de/Beste-Edgar-Allan ... 3704360546

Nicht vom Bild irritieren lassen, das ist nur der Pappschuber. DIe Bücher selbst haben einen antik wirkenden, rot-goldenen Einband. Sehen im Regal recht nett aus. Ich finde die Übersetzung absolut in Ordnung, die Auswahl der Geschichten ist sicherlich eine Frage des Geschmacks. Beachte aber, dass "Gesammelte Werke" keine "Werkausgabe" sind - es handelt sich also nicht um Poes Gesamtwerk, sondern um eine Auswahl. 

#8 Re: Edgar Allan Poe

Verfasst: 22.04.2019, 20:48
von Hans Peter
Vielen Dank! Guter Tipp :)

#9 Re: Edgar Allan Poe

Verfasst: 17.05.2019, 09:19
von Nils