[Umfrage] Workshops auf der anRUFung 2017

Organisiertes Grauen

Zu welchen Themenbereichen würden euch Workshops auf der anRUFung 2017 interessieren?

Spielleitung allgemein
13
15%
Abenteuer Schreiben (Dramaturgie, Charaktere etc.)
14
17%
Kampagnen Leiten
9
11%
Props und Handouts
13
15%
Effektvolle Charakterdarstellung (zB NSCs)
19
23%
Regelfragen (z.B. 7.E.)
0
Keine Stimmen
Alternative Regelsysteme zu CoC (konkretes Interesse bitte via Kommentar spezifizieren)
5
6%
Umgang mit Tabu-Themen oder Traumata am Spieltisch
10
12%
Sonstige (bitte via Kommentar spezifizieren)
0
Keine Stimmen
Mich interessieren Workshops nicht
1
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 84

Benutzeravatar
JaNyar Lathotep
Reactions:
Beiträge: 1593
Registriert: 10.01.2016, 20:25

Unnatürliches Wissen

#1 [Umfrage] Workshops auf der anRUFung 2017

Beitrag von JaNyar Lathotep » 16.02.2017, 21:10

Liebe potentielle Besucher der anRUFung 2017,

damit wir auf der diesjährigen anRUFung mit und für euch ein möglichst breit gefächertes und interessantes Programm auf die Beine stellen können, würden wir gerne von euch wissen, ob und für welche Workshop-Themen ihr euch interessieren würdet.

Ein guter Workshop will inhaltlich umfassend vorbereitet und gut moderiert sein. Diese Vorbereitung soll weder jemand für aus eurer Sicht uninteressante Themen verschwenden noch wollen wir, dass Themen, die euch brennend interessieren, mangels Vorbereitungszeit nicht angeboten werden können. Daher sind wir gespannt auf eure Meinung!

Das ganze steht und fällt natürlich auch mit willigen Workshop-Moderatoren. Wenn ihr also Lust habt, einen Workshop zu halten, sogar ggf. selber schon Material habt, freuen wir uns natürlich schon jetzt über Wortmeldungen.

Vielen Dank für Eure Teilnahme,

Euer Orga-Team.

Benutzeravatar
Crimsonking
Reactions:
Beiträge: 214
Registriert: 11.01.2016, 17:05
Wohnort: Stuttgart

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Crimsonking » 17.02.2017, 09:57

Gibts auch nen Workshop wie man solche Workshops abhält? ;)

Benutzeravatar
Toby Wahn
Reactions:
Beiträge: 26
Registriert: 19.06.2016, 12:38
Wohnort: Zirndorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Toby Wahn » 17.02.2017, 10:09

Wie wäre es mit intensivere Auseinandersetzung der Settings, sprich 1920, 1890 etc. und dessen Kleidung, Gewohnheiten, Möglichkeiten etc.
sehr Praktisch auch für LARPs

Benutzeravatar
Dark_Pharaoh
Reactions:
Beiträge: 3775
Registriert: 17.12.2015, 08:44
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Dark_Pharaoh » 17.02.2017, 11:50

Workshop-Leitung:
  • Ich könnte einen Workshop zum Thema Kampagnen leiten anbieten. Hier kann man allgemeine SL Tipps sowie NSC Darstellung wunderbar mit einbinden - werde versuchen noch jemand mit ins Boot zu bekommen
  • Carsten und ich würden - bei genügend Interesse - das Thema Tabus / Traumatas ebenfalls anbieten

Benutzeravatar
Smuker
Reactions:
Beiträge: 254
Registriert: 23.08.2016, 13:14
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Unnatürliches Wissen

Beitrag von Smuker » 17.02.2017, 13:39

Alternative Regelsysteme zu CoC (konkretes Interesse bitte via Kommentar spezifizieren)
z.b. DREAD?

Benutzeravatar
Antonia
Reactions:
Beiträge: 1164
Registriert: 18.02.2016, 09:45
Wohnort: München

Beitrag von Antonia » 17.02.2017, 13:58

Ich hätte Interesse an einem Überblick cthuloider Systeme (und vielleicht auch Systemen, die man gut cthuloid verwenden kann).
Also ein paar Worte darüber, was das für ein System ist, was die Besonderheiten sind, wie der Status ist (wird aktuell bespielt, wird viel/wenig/etwas publiziert, die Fanszene ist eher aktiv/inaktiv, ...), was daran gut, was nicht so gut ist und wie man es gut verwenden kann.

Würde mich auch als einer der Leiter anbieten und könnte tremulus, Cthulhu Confidential, Cthulhu Dark, Fate Core, Unknown Armies und ein paar generische Entschdiungsfindungsstrategien (also über "Würfel m Wn hinausgehend" ;)) vorstellen.

Benutzeravatar
JaNyar Lathotep
Reactions:
Beiträge: 1593
Registriert: 10.01.2016, 20:25

Unnatürliches Wissen

Beitrag von JaNyar Lathotep » 18.02.2017, 08:56

Toby Wahn hat geschrieben:
17.02.2017, 10:09
Wie wäre es mit intensivere Auseinandersetzung der Settings, sprich 1920, 1890 etc. und dessen Kleidung, Gewohnheiten, Möglichkeiten etc.
sehr Praktisch auch für LARPs
In welche Richtung stellt du dir das vor?
Was die Darstellung angeht, worauf als SL geachtet werden sollte?

Je nachdem ließe sich das ja evtl mit einem Thema oben kombinieren?!

Benutzeravatar
Roland Welslau
Reactions:
Beiträge: 1208
Registriert: 19.12.2015, 00:54
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland Welslau » 18.02.2017, 09:35

das würde doch in "effektvolle Charakterdarstellung" passen ...ist doch quasiTeil des Themas
...Drucker des Grauens
...Kultist beim Stammtisch "circinus caprae carbonis"
...Krabbentänzer 🦀

Benutzeravatar
Toby Wahn
Reactions:
Beiträge: 26
Registriert: 19.06.2016, 12:38
Wohnort: Zirndorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Toby Wahn » 18.02.2017, 14:00

"effektvolle Charakterdarstellung" ist für mich einfach besseres Schauspielern.

Also ich habe vorallem auf den normalen Cons gemerkt, die Spieler scheinen ja ganz gespannt auf Cthulhu zu sein, aber haben kaum bis garkeinen Schimmer wie es in den Epochen aussieht.
Also was tun wir? Requisiten sammeln? Zeitspezifische Bilder sammeln? Filme die in den Epochen spielen zeigen? usw.

Benutzeravatar
JaNyar Lathotep
Reactions:
Beiträge: 1593
Registriert: 10.01.2016, 20:25

Unnatürliches Wissen

Beitrag von JaNyar Lathotep » 18.02.2017, 15:04

Also eher mit welchen (Stil-)Mitteln die jew Epochen besonders gut zur Geltung gebracht werden können?

Da es über reine Props hinaus geht, könnte man es als Spezialthema dem Bereich Spieleitung zuordnen? Ob sich ein gesamter eigener Workshop damit füllen ließe ist ad hoc schwer einzuschätzen finde ich. Womit ich es aber per se nicht ausschließen möchte.

Roland hat in sofern aber nicht ganz unrecht, dass die effektvolle Charakterdarstellung ja besonders in Bezug auf Freeforms und Lives auch Kleidung und Accessoires mit einschließen kann oder in Bezug auf inhaltliche Darstellung auch Sprachwendungen "Knigge" der jew. Zeit etc.

Antworten