Beiträge von Thorsten

    Hallo liebe Verlage und Rollenspielschaffende,


    bezüglich der Goodybag für den GRT 2022 habe ich weitere Informationen für euch. Wie schon die Jahre zuvor planen wir wieder 250 Boxen zu bestücken. Wenn ihr also Material für die Goodybag bereitstellen wollt, liefert so viel, dass wir diese gleichmäßig verteilen können. Daher wenn ihr in jeder Box ein Exemplar eures Materials spenden wollt, schickt uns eine Stückzahl von 1 * 250 = 250. Wenn ihr zwei Exemplare spendieren wollt, schickt uns 2 * 250 = 500 usw.




    Das ganz schickt ihr dann in einer Box verpackt, BITTE MIT AUFSCHRIFT: GRT 2022, bis zum 07.03.2022 an:




    PEGASUS SPIELE GmbH


    Am Straßbach 3


    61169 Friedberg




    Die weitere Aufteilung der Materialien und anschließendes weiterversenden wird dann von uns übernommen.




    Nun noch ein paar Sätze zu der Vorstellung der Goodybag von Streamern, von denen wir euch letztes Mal kurz erzählten. Wir hatten uns ja überlegt, einigen TTRPG Content Creator im deutschsprachigen Raum ein paar Tage vor dem GRT die Inhalte der Goodybag zum Review zukommen lassen. Dafür bräuchten wir dann aber idealerweise zusätzlich zu allem was ihr uns insgesamt für die Bag zuschickt noch 20 weitere Exemplare. Daher bräuchten wir anstelle von 250 Exemplaren 270, anstelle von 500 Exemplare 520, anstelle von 750 Exemplare 770, usw.


    Uns ist aber natürlich auch bewusst, dass dies aufgrund der festen Staffelung der Druckstückzahlen wohl für einige von euch problematisch werden könnte. Wir benötigen keine weiteren Goodybags und können etwaige überzählige Exemplare auch nicht wirklich lagern. Daher überlegen wir uns zurzeit mögliche Lösungsmöglichkeiten für dieses Problem. Wir würden aber gerne abschätzen können wie viele von euch dieses Problem betrifft. Wenn ihr daher etwas für die Goodybag spenden wollt und auch dieser Promotionasaktion generell nicht abgeneigt seid, würde ich euch gerne kurz bitten auf diese Nachricht kurz zu antworten und uns mitzuteilen, ob diese ungewöhnlichen Stückzahlen für euere Druckereien ein Problem darstellen. Auch wenn ihr selbst großartige Ideen oder Lösungsvorschläge habt, lasst es uns gerne wissen.




    Wir melden uns dann wieder, wenn wir neue/wichtige Informationen haben und ansonsten wünschen wir euch noch eine schöne und erfolgreiche Zeit,




    euer GRT-Team


    Karsten, Moritz, Roland, Peter

    Diskussion zum Artikel Lovecrafter Online – 087 – MiskatonicU: Dunkles Komödienrollenspiel in ultrakurz:

    Zitat
    Wir haben euch ja schon so einige cthulhoide Rollenspiele im Lovecrafter Online vorgestellt: umfangreiche, kürzere und ziemlich kurze. Jetzt wird es ultrakurz. In dieser Ausgabe erhaltet ihr mit MiskatonicU ein cthuloides Rollenspielsystem in weniger als 300 … 550 Wörtern!

    Diskussion zum Artikel Lovecrafter Online – 85 – Sherlock Holmes im Reich des Cthulhu: Eine deduktive Reise durch Lovecrafts Werke:

    Zitat
    Das Aufeinandertreffen des Meisterdetektivs mit dem kosmischen Grauen Lovecrafts hat so manchen Autor dazu Inspiriert, die ein ums andere phantastische und unglaubliche Geschichte zu verfassen. Eine der wohl bizarrsten und im wahrsten Sinne des Wortes groteskesten Geschichten soll hier nun als Hörspiel von Mathias Langer-Kürschner vorgestellt werden.

    Moin Leute,


    nach Rücksprache mit dem Social-Media-Team werden neue Beiträge der Flüstertüte ab jetzt automagisch zum sozialen Netzwerk Mastodon gepostet.


    Zitat

    Mastodon ist ein verteilter Mikroblogging-Dienst, der seit 2016 von Eugen Rochko entwickelt wird, einem deutschen Programmierer aus Jena. Im Gegensatz zu großen vergleichbaren Plattformen wie Twitter ist Mastodon als dezentrales Netzwerk konzipiert. Der Dienst basiert dadurch nicht auf einer zentralen Plattform, sondern besteht aus vielen verschiedenen Instanzen, die von Privatpersonen, Vereinen oder sonstigen Stellen eigenverantwortlich betrieben werden können

    Ich nutze Mastodon privat und bin mir ziemlich sicher, dass wir dort weitere Interessent:innen ansprechen können, unter anderem auch eine langsam wachsende, deutschsprachige Rollenspielgemeinschaft, die sich unter dem Hashtag #pnpde dort vernetzt.


    Ich betreue das Konto des Vereins bei Mastodon, stehe als Kontakt und zur Interaktion dort zur Verfügung. Die letzten 20 Beiträge im Format Titel, Zusammenfassung, Webadresse sind bereits online. Das Konto der dLG ist dort im Web zu finden: https://mastodon.social/@dLG_eV – mit einem Client unter @dLG_eV@mastodon.social – eine Suche nach dem Vereinsnamen findet uns dort auch.


    Wer Hilfe beim Einstieg in Mastodon benötigt, mag mich gern hier per Kommentar oder Privatnachricht anpingen. Ich kann bei der Webversion und Android-Clients unterstützen.


    Beste Grüße


    Thorsten

    Zitat

    Hallo liebe Verlage und Rollenspielschaffende,


    nach den letzten 2 von COVID geprägten Jahren planen wir derzeit eine physische Veranstaltung für das Jahr 2022. Natürlich unter der Voraussetzung, dass sich diese verantwortungsvoll und risikolos durchführen lässt. Der Termin des GRT 2022 ist Samstag, der 2. April und findet, wie schon die letzten Jahre, mit Hilfe unseres Logistikpartners Pegasus statt.


    Da wir wieder eine Vor-Ort -Veranstaltung planen, sollte 2022 auch wieder eine physische GRT-Tüte geschnürt werden. Zu diesen Zeitpunkt fehlen mir aber leider noch einige Details, so dass ich mich diesbezüglich nochmal Anfang nächster Woche bei euch melden werde. Um aber etwas aus dem Nähkästchen zu plaudern – wir haben vor die Inhalte der Goodibag wenige Wochen vor dem GRT von Rollenspiel-Streamern vorstellen zu lassen. Genauere Details müssen wir aber noch klären.

    Flatterte ja letztens erst rein, Details, folgen noch. Hier können wir beschnacken, ob und was wir zum GRT 2022 machen wollen.

    Den Mix „Songs from Abandanoned Space Stations and Alien Temples“ von Skrika für Cryo Chamber.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Und den Arthur C. Clarke Award-Gewinner von 2019 habe ich zwar erst halb durch, muss ihn jedoch doppelt so sehr empfehlen :) Rosewater von Tade Thompson. Thematisch selten... Und wichtig! Denn: Es ist afrikanische Science-Fiction... Und dazu verdammt gute, die es locker mit Allzeitgrößen wie Philip Dick aufnehmen kann: […]

    Das tönt auch interessant! Ich glaube, ich hab noch nie Science-Fiction in die Richtung gelesen. Danke für den Tipp!

    Wie weit bist Du denn schon gekommen? Ist ja doch recht mühsam... :D Und welche Edition(en) liest Du? Ich versuche meine Odyssee über die aktuellen Sammelbände mit jeweils vier Folgen zu bestreiten: https://www.amazon.de/gp/kindle/series/B07CBDP55V


    Hat sich hier nebenbei jemand schon einmal an die CTHULHU-Rollenspielbände zum Hexer getraut? Im Sinne von auch spielerisch genutzt...

    Noch nicht angefangen, ich lese ziemlich langsam. :) Ich bin gerade mal auf Seite 50 von 550 (E-Book-Seiten) von Äon. Aber ja, die Schreibe von Hohlbein ist teilweise sehr mühsam. Deshalb hab ich damals wohl auch einiges überblättert. Ich hab hier 24 Bände vorliegen, ich steig bei den Editionen aber nicht weiter durch. :)


    Ich wusste gar nicht, dass 2016 noch ein Band herausgekommen war, der, laut der Freundin, wohl die Serie auflöst. Vielleicht les ich den auch zuerst, haha. 8)

    Ich fange gerade wieder (nach ziiig Jahren) „Äon“ von Greg Bear an. Nichts Cthuloides, Science-Fiction.


    Und danach werd ich wohl wieder die Hexer-von-Salem-Reihe lesen, eine Freundin hat mich wieder angefixt. :love:

    Thorsten hat einen neuen Termin erstellt:

    Von 1919-1921 erschien in München ein recht merkwürdiges Magazin: https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Orchideengarten


    Da kommt mir noch eine ganz andere Idee! Seanchui, Thorsten: Wäre dieser Beitrag, mit zusätzlichen Erkenntnissen aus Diskussion und weiterer Recherche ergänzt und überarbeitet, auch etwas für den Lovecrafter?

    Natürlich wäre es etwas für den Lovecrafter Online, sehr gern. Falls du da etwas verfassen möchtest, wende dich doch bitte per Privatnachricht hier an mich. :thumbup:


    Stefan  Seanchui

    Diskussion zum Artikel Lovecrafter Online – 076 – Don’t wake up Cthulhu! … Exploding Kittens des Kosmischen Grauens:

    Zitat
    Lange Zeit warst du fanatisch, extrem strebsam und grausam, um das ultimative Ziel deines Kultes zu erreichen – die Beschwörung des Gottes Cthulhu! Inzwischen bist du dir irgendwie nicht mehr so sicher … und der Gedanke, dass du statt unschuldigen Menschen andere Kultistinnen und Kultisten ans Opfermesser liefern könntest, wird in deinen Gedanken immer präsenter. Du bist dir sehr sicher: Wer auch immer den großen Cthulhu erfolgreich beschwört, wird als Erstes im Rachen des Großen Alten landen. Dann soll doch lieber jemand anderes als Appetithappen herhalten.

    Die dürfte noch bei Thorsten als Leihgabe liegen. Wie fandst du "Die Entdeckung der Ghoorischen Zone" denn, Thorsten?

    Ja, liegt die Sammlung noch. Die Geschichte fand ich im Ganzen gut, wenngleich ich die historischen Passagen eher langweilig fand (ist eh nicht so meins). Das mag nicht sehr hilfreich sein, aber ich analysiere und überdenke Geschichten und Romane nicht so.