Der Unknall - kosmischer Horror in einem endlosen Kammerspiel

  • Liebe Community,


    ganz stolz möchte ich hier über die Veröffentlichung meines ersten Romans "Der Unknall" berichten. Dabei handelt es sich um eine kompakte, aber rätselschwangere Wahnepisode eines Wanderers, der nicht nur durch Raum-, sondern auch Zeit zu entschwinden scheint.

    Die Besonderheit und Herausforderung des Konzepts war es dabei, den Protagonisten in einer endlos erscheinenden, arktische Leere eine gedankliche und womöglich auch körperliche Metamorphose durchwandeln zu lassen und seine Introjektionen auf seine Umwelt zurück zu projizieren.


    Die Geschichte ist in ihrer Form so angelegt, dass sie mit ihrem kosmischen Wahn auch die vierte Wand umfasst und den Leser möglichst tief und auf unterschiedlichen Ebenen mit einbindet, zumindest ist das meine utopische Annahme, wie das Buch verstanden werden könnte, aber ich wünsche mir, dass die Leserschaft ihre ganz eigenen Erlebnisse in dem Konzept macht.


    Da es eine Ehre für mich ist, der Lovecraft Community "zu dienen" ;P (nein mal im Ernst, ich finde unserem Genre gebührt eine besondere Aufmerksamkeit), möchte ich gerne hier alle Fragen rund um das Universum von "Der Unknall" beantworten. Dazu zählt auch der exklusive Prolog "Der Unknall: Das Boot" über den ihr einen ersten Einblick in den Stil des Buchs bekommt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!