FHTAGN Fragmente-Wettbewerb 2021: Platz 3

Zunächst noch einmal ein herzliches Danke an alle, die dieses Mal mitgemacht haben. Es war unser erster Wettbewerb und wir hoffen auf viele weitere. Doch nun Vorhang auf für den dritten Platz.


Der Kopf des Samurai von Laura D'Angelo.


Das Szenario spielt im feudalen Japan und bietet damit ein nicht ganz alltägliches Setting. Laura hat sich viel Mühe gegeben, FHTAGN-Regeln zur Anwendung zu bringen und plausible Spielwerte beizusteuern. Auch an die Einbindung des FHTAGN-Netzwerks hat die Autorin gedacht. Der eigentliche Plot mutet fast schon wie ein klassisches Fantasy-Abenteuer an und wird auch nicht eingefleischten Horror-Spieler/innen genügend Anknüpfungspunkte geben, um einen tolles Spielerlebnis zu haben.


Viel Spaß beim Lesen und herzlichen Glückwunsch zum dritten Platz!


FHTAGN - Der Kopf des Samurai

Antworten 2

  • Ein durchdachter Hintergrund, eine neue Bedrohung mit interessanten Eigenschaften, ein unverbrauchtes historisches Setting, verschiedene Einstiegsmöglichkeiten für die Charaktere und eigentlich fast alles, was die Spielleiterin zum direkten Losspielen braucht: Eine wirklich tolle Szenarien-Skizze!

    Danke 1 Gefällt mir 2
  • Kann ich Rix nur zustimmen. (Edo-) Japan findet man selten.
    Mein Bruder hat mal eines geleitet und dafür die Call of Cthulhu Kampfregeln um ehrenhafte Samurai Duelle erweitert. Das hat so gut (auch im Mehrpersonenkampf) funktioniert, dass man daraus eigentlich noch ein Fragment machen sollte.

    Gefällt mir 2
  • Diskutiere mit!