Lovecrafter Online – 080 – Vorschau: Lovecrafter 8



Unaussprechliche Kulte. Globales und Gemeinsames

Es ist immer wieder spannend, etwas über die internationale Lovecraft-Rezeption zu erfahren. Mit dem Círculo Lovecraftiano & Horror stellen wir einen rührigen Kreis aus Mexiko vor, der gerade dabei ist, eine eigene Tradition lovecraftschen Horrors zu etablieren. Wie unsere mexikanischen Freund*innen dabei zu Werke gehen – das erzählen sie unserem Korrespondenten Berenice van Buren ausführlich im Interview.


Heftschwerpunkt Crossover

Das Thema „Crossover“ im Schnelldurchlauf: Liane Kaiser stellt die Anthologie Steampunk Cthulhu vor. Axel Weiß nimmt sich mit Dhormenghruul einen Erzählband des deutschen Autors Malte S. Sembten vor. René Porschen schaut sich den Film The Last Lovecraft: Relic of Cthulhu an. Marc Thorbrügge lauscht dem Heldenbrevier der Noioniten, „ein Hörbuch, das Fantasy und Horror verknüpft“ und André Frenzer versenkt sich in die Graphic Novel Herald: Lovecraft and Tesla.



Das Juwel des Nil

Das Juwel des Nil, aus der Feder von John Lentzsch, ist ein vollwertiges Szenario für FHTAGN. Wie auch in der siebten Ausgabe besucht das Szenario Ägypten. Allerdings werden die Spielerinnen mit einem Crossover der besonderen Art konfrontiert. Kein Zweifel, Das Juwel des Nil ist kein Abenteuer wie jedes andere!



Der Mythos trifft Das Schwarze Auge

Die Adaption von Sandy Petersons Cthulhu Mythos 5E auf Das Schwarze Auge wurde sehr erfolgreich per Crowdfunding finanziert. André Frenzer widmet sich der Frage, wie die Adaption denn gelungen ist und ob sich der ganze Aufwand überhaupt gelohnt hat.