Lovecrafter Online – 078 – Vorschau: Lovecrafter 7+8


Geballte Lovecrafter-Power: Unter diesem Motto steht die kommende Doppelausgabe unseres Vereinsmagazins Nr. 7 und Nr. 8. Beide Hefte waren für 2020 geplant; diverse unvorhergesehene Ereignisse schoben den Veröffentlichungstermin jedoch vor sich her. Mittlerweile haben wir das Fahnenlektorat abgeschlossen und in den nächsten Tagen gehen die Hefte in den Druck. Mit diesem und zwei Folgebeiträgen wollen wir die Inhalte kurz umreißen.


Lovecrafter Nr. 7: Flüche, Beschwörungen und dunkle Kulte

Okay, Schwarze Magie ist natürlich ein Dauerthema in Lovecrafts Werk und dem Cthulhu-Mythos. Doch schauen wir diesmal ganz genau hin. „Hexen und Hexerei“ lautet der Heftschwerpunkt, der sich in zwei längeren Hintergrundartikeln niedergeschlagen hat. Diesem Part stellt sich ein 17-seitiges FHTAGN-Abenteuer ebenbürtig zur Seite, das uns von Neuengland direkt ins Alte Ägypten katapultiert. Weitere Einblicke folgen!


Lovecrafter Nr. 8: Kreuz und quer

„Es gefällt mir, dass Andere meine Azathoths und Nyarlathoteps verwenden“, schrieb Lovecraft 1931 in einem Brief. Diese Aussage darf getrost als Einwilligung für die Fortschreibung und Weiterentwicklung des Cthulhu-Mythos gelten. Dementsprechend haben wir den Schwerpunkt auf das Thema „Crossover“ gelegt. Lovecrafts Kreationen im Spiel, im Comic oder im Film: Anhand medienübergreifender Beispiele nähern wir uns dem Phänomen an; ein Phänomen, das vielleicht so lebendig ist wie nie zuvor.