Lovecrafter Online – 060 – Der Lovecraft-Zirkel: Kenneth Sterling

Foto: Peter Kastberger, Creative-Commons-Lizenz BY-NC-SA

Kenneth J. Sterling wurde 1920 geboren. Er war noch ein Teenager, als er 1934 Kontakt mit H.P. Lovecraft aufnahm.


Biographischer Abriss


Sterling wurde 1920 in Baltimore, Maryland, geboren. Im Alter von 14 Jahren zog er mit seiner Familie nach Providence, wo er die High School besuchte und H.P. Lovecraft kennenlernte. Auch nachdem er 1936 nach Harvard ging, blieb er mit Lovecraft in schriftlichem Kontakt.


Als Autor ist vor allem für seine Zusammenarbeit mit H.P. Lovecraft an der Kurzgeschichte In the Walls of Eryx bekannt geworden. Beide arbeiteten im Jahr 1936 daran. Veröffentlicht wurde die Geschichte jedoch erst 1939 in der Weird Tales. Diese Geschichte gilt als wohl einzige „interplanetare Science-Fiction-Geschichte“ in Lovecrafts Schaffen. Später schrieb Sterling noch einige Aufsätze über Lovecraft.


Beruflich wandte sich Kenneth Sterling der Medizin, genauer der Krebsforschung zu. Er erhielt den William-S.-Middleton-Award für seine Forschung. Sterling verstarb 1995.